Hinweis Anfahrt Zentrale Notfall Notfall Menü Kontakt Suche Sprache Schließen Pfeil mehr PDF öffnen/schließen Herunterladen Herunterladen Plus Minus Teilen E-Mail Facebook Twitter YouTube WhatsApp Kalender Abspielen Pausieren Lautstärke nach unten Warnung Hochladen Info Allgemein- und Viszeralchirurgie Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin

Aktuelle Meldungen aus dem Alfried Krupp Krankenhaus

Möchten Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus dem Alfried Krupp Krankenhaus informiert werden? Dann können Sie hier unseren Newsletter abonnieren.

Aktuelles

Ein Unfall mit Knochenverletzung ist für ältere Patienten keine kleine Sache. Die Versorgung mit Hilfsmitteln und eine gut organisierte Rehabilitation oder Anschlussbehandlung sind wichtig, damit die Patienten nach der Operation schnell zurück in ihren Alltag finden. Im Alterstraumazentrum am Alfried Krupp Krankenhaus werden diese besonderen Bedürfnisse bei der Therapie berücksichtigt. Die hohe Behandlungsqualität wurde 2019 erneut von der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) zertifiziert.

mehr

Wenn ein Patient nach der Therapie keine Schwindelanfälle mehr hat, sich wieder eine allgemeine Beweglichkeit einstellt, ein Gehstock statt Rollator reicht, und der Patient am Ende sogar wieder Geige spielen kann, ist das ein großer Erfolg. Wenn der Patient 93 Jahre alt ist, ist das bemerkenswert.

mehr

Patienten mit chronischen Rückenschmerzen, denen weder eine Wirbelsäulenoperation noch eine anschließende Schmerztherapie geholfen haben, fallen häufig in ein tiefes Loch: Alles konzentriert sich auf den Schmerz, der Alltag verliert an Bedeutung. Eine Epidurale Rückenmarkstimulation (engl. Spinal Cord Stimulation, SCS) kann diesen Patienten helfen, Lebensqualität zurückzuerlangen. Die Klinik für Neurochirurgie am Alfried Krupp Krankenhaus setzt hierzu neben der klassischen Stabelektrode auch Plattenelektroden mit vielen Kontakten ein, die eine präzise elektrische Stimulation mehrerer Schmerzareale erlauben.

mehr

Ein Blick über den Tellerrand: Die diesjährigen Stipendiaten des Fellowship-Programms schauen bis nach New York und Vancouver. Einmal im Jahr wird das Stipendium an Ärzte sowie an Fachkräfte aus der Pflege und weiteren anerkannten Gesundheitsberufen des Alfried Krupp Krankenhaus vergeben. Die Stipendiaten arbeiten in führenden Gesundheitseinrichtungen mit.

mehr

Auf großes Interesse bei Betroffenen und Angehörigen stieß im Frühsommer das Symposium zu Akustikusneurinomen. Die Vereinigung Akustikus Neurinom e.V. hatte dazu zusammen mit der Klinik für Neurochirurgie ins Alfried Krupp Krankenhaus eingeladen. Prof. Dr. med. Dr. (Univ.-Verona) Florian Ebner, Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie, fasst im Interview die wichtigsten Ergebnisse zusammen.

mehr

Für Besitzer von elektrisch betriebenen Fahrzeugen stehen ab sofort mehrere Ladestationen am Alfried Krupp Krankenhaus zur Verfügung. Am Gebäude in Rüttenscheid befinden sich diese gegenüber dem Haupteingang, in Steele kann Strom auf dem Parkplatz des Krankenhauses getankt werden.

mehr

Als eine der ersten in Europa hat eine Patientin des Alfried Krupp Krankenhaus einen neuen, implantierbaren Herzmonitor erhalten. Die Ärzte der Elektrophysiologie platzierten den kleinen BIOMONITOR III über einen minimalen Schnitt unter der Haut auf der linken Brustseite. Präzise werden seitdem die Herzaktivitäten übermittelt.

mehr

Ende Juni 2019 veranstaltete die Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie am Alfried Krupp Krankenhaus in Essen ein hochkarätiges summer summit. Auf der Villa Hügel trafen sich Experten aus verschiedenen Fachbereichen um einen interdisziplinären Blick in die Zukunft zu werfen.

mehr

Essen, den 3. Juli 2019. Einmal jährlich ermittelt die Zeitschrift Focus Gesundheit in einem aufwändigen Verfahren „Deutschlands Top-Ärzte“. Auch 2019 führt die Ärzteliste wieder mehrere Spitzenmediziner aus dem Alfried Krupp Krankenhaus in Essen. Grundlage des Erfolgs sind vor allem positive Bewertungen durch Patienten und ärztliche Kollegen.

mehr

Die Operation war erfolgreich. Patient und Angehörige sind erleichtert. Chefarzt Prof. Dr. med. Marco Niedergethmann weiß, dass weitere wichtige Tage bevorstehen. Intensive Schmerzen könnten zu Komplikationen führen und bewirken, dass der Patient langsamer mobil wird und die Wundheilung sich verzögert. Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie arbeitet deshalb eng mit den Fachärzten für Anästhesiologie zusammen. Mit Erfolg: Im deutschlandweiten Vergleich liegt die Klinik unter den TOP 15 des Projektes Qualitätsverbesserung in der postoperativen Schmerztherapie (QUIPS).

mehr

Presseinformationen

Ansprechpartner für die Presse sowie Infomaterial zum Download finden Sie hier.