Erster Ansprechpartner für Menschen mit Adipositas

In Deutschland leiden immer mehr Jugendliche, Männer und Frauen unter Fettleibigkeit (Adipositas). Fast jeder vierte Deutsche ist laut OECD – mit einem Body-Mass-Index von über 30 kg/m² – übergewichtig. In der Folge leiden viele Adipositas-Patienten unter gesundheitlichen Beschwerden wie Bluthochdruck, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Atembeschwerden, Muskel-Skelett-Erkrankungen sowie einigen Krebsarten.

Das Kompetenzzentrum für Adipositaschirurgie am Alfried Krupp Krankenhaus ist seit über zehn Jahren ein von den Fachgesellschaften zertifizierter Ansprechpartner für Adipositas-Patienten. Erst im Juni 2018 haben unabhängige Prüfer der Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) die Kompetenz in der Behandlung von Adipositas-Patienten erneut ausgezeichnet. „Patienten können sich direkt an uns wenden. Wir beraten sie ausführlich und unterstützen sie auch bei der Antragsstellung für die Therapie bei den Krankenkassen“, erklärt Prof. Dr. med. Marco Niedergethmann, Leiter des Kompetenzzentrums für Adipositaschirurgie und Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie. 

Im einzigen Kompetenzzentrum für Adipositaschirurgie in Essen bietet die Adipositas-Therapie viele Facetten. „Ausgehend vom Gewicht und den möglicherweise vorliegenden Begleiterkrankungen gestalten wir für jeden Patienten die Therapie individuell“, betont Prof. Dr. med. Marco Niedergethmann. Mit qualifizierter Ernährungstherapie, angepasster Bewegungstherapie, psychologisch-psychotherapeutischer Begleitung, multiprofessionellen Patientenschulung, endoskopischen Verfahren und chirurgischen Eingriffen steht für die Patienten im Kompetenzzentrum die ganze Bandbreite der möglichen Therapieformen zur Verfügung. Aus diesem Grund entscheiden sich jedes Jahr weit über 100 Adipositas-Patienten für einen chirurgischen Eingriff im Alfried Krupp Krankenhaus. 

Damit sich die Adipositas-Patienten während der Therapie wohl fühlen, werden sie auf dem Behandlungsweg bis hin zu einer Operation von den Ärzten und zusätzlich von sogenannten Patienten-Scouts individuell begleitet. Zudem ist das Kompetenzzentrum auch technisch bestens ausgestattet. Das reicht von speziell auf das Gewicht ausgerichteten Sanitäreinrichtungen und Betten bis hin zur  Medizintechnik für eine qualifizierte Diagnostik und Behandlung. 

Kompetenzzentrum für Adipositaschirurgie

Kontakt
Telefon 0201 805-2604

Patientenseminar zum Thema "Chirurgische Therapieoptionen der Adipositas“ Jeden zweiten Dienstag im Monat um 18 Uhr, im Alfried Krupp Krankenhaus in Essen- Steele.

 

 

Zurück zur Übersicht
Alle Meldungen des Alfried Krupp Krankenhaus