Ultraschalluntersuchungen

Die Ultraschalluntersuchung (A und B-Scansonographie) ist ein nicht invasives und damit komplikationsarmes Verfahren zur Diagnose im Hals-Nasen-Ohren-Bereich. Die Methode kommt, anders als zum Beispiel das Röntgen, ohne Strahlung aus und ist daher ein wichtiges Instrument zur Diagnosestellung in der HNO-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie.