Hinweis
Schließen
Hinweis Anfahrt Zentrale Notfall Notfall Menü Kontakt Suche Sprache Schließen Pfeil mehr PDF öffnen/schließen Herunterladen Herunterladen Plus Minus Teilen E-Mail Facebook Twitter YouTube WhatsApp Kalender Abspielen Pausieren Lautstärke nach unten Warnung Hochladen Info Allgemein- und Viszeralchirurgie Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin
Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie

Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie

Abteilungsarzt
Dr. med. Andreas Schäfer

Sekretariat
Jennifer Ophelders, Barbara Hegmanns, Tanja Voß
Telefon 0201 434-2621
Telefax 0201 434-2392
jennifer.ophelders@krupp-krankenhaus.de
tanja.voss@krupp-krankenhaus.de 

In der Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie des Alfried Krupp Krankenhaus werden alle Erkrankungen des oberen und unteren Gastrointestinaltraktes, der Leber, der Gallenblase, der Gallenwege und der Bauchspeicheldrüse behandelt. Neben allen diagnostischen endoskopischen Untersuchungen liegt ein weiterer Schwerpunkt in der interventionellen Endoskopie mit Therapie von Karzinomen des Magen-Darm-Traktes. 

Der endoskopische 24-Stunden-Bereitschaftsdienst sichert die kompetente Versorgung auch außerhalb der regulären Dienstzeiten. 

Bei Fragen zu Indikation, Einweisung, Überweisung, Möglichkeiten der ambulanten oder vor-stationären Untersuchungen, Patientenvorbereitung und zur Terminabsprache wenden Sie sich bitte an das Sekretariat der Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie / Interventionelle Endoskopie: Telefon 0201 434-2621, Telefax 0201 434-2329.

 

Schwerpunkte

Tumorerkrankungen

Als ausgewiesenes Zentrum für die Therapie von Frühkarzinomen werden in unserer Abteilung endoskopische Mukosaresektionen und endoskopische Submukosadissektionen von Karzinomen in allen Abschnitten des Gastrointestinaltraktes durchgeführt.

Im zertifizierten Darmzentrum besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie unter der Leitung von Prof. Dr. med. Marco Niedergethmann und mit der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin unter der Leitung von Prof. Dr. med. Burkhard Hennemann.

Im zertifizierten Pankreaszentrum in Zusammenarbeit mit der Viszeralchirurgie und Onkologie liegt ein weiterer Schwerpunkt in der Behandlung von Bauchspeicheldrüsentumoren und –cysten, von akuten und chronischen Bauchspeicheldrüsenentzündungen einschließlich der interventionellen Therapie von Pankreas-Pseudozysten und schweren Verläufen von chronischen Pankreatitiden mit der Anlage von transgastralen oder transduodenalen Zystendrainagen.

Diagnose und Therapie von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen

In enger interdisziplinärer Zusammenarbeit mit der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie bieten wir alle therapeutischen Möglichkeiten bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen einschließlich der ambulanten Gabe von Biologika über unsere CED-Ambulanz.

Schluckstörungen

In enger interdisziplinärer Zusammenarbeit mit der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie besteht eine große Erfahrung auf dem Gebiet der Schluckstörungen, die die Diagnostik einschließlich High-Resolution-Manometrie und die Therapie einschließlich der interventionellen Mukomyotomie bei Zenker-Divertikeln sowie die perorale endoskopische Therapie von Achalasien (POEM) einschließt.

Kontinenzzentrum

Als Partner im Kontinenz- und Beckenbodenzentrum Essen-Ruhr beschäftigen wir uns mit der Diagnose und Therapie von Beckenboden-Funktionsstörungen wie z.B. Stuhlinkontinenz.

Blutungen

In enger interdisziplinärer Zusammenarbeit mit der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie und der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie besteht eine hohe Erfahrung und Kompetenz in der Behandlung von akuten gastrointestinalen Blutungen.

Leistungen

Diagnostische Endoskopie

  • Gastroskopie und Koloskopie inklusive EMR, ESD, Polypektomie mit der Möglichkeit der Chromoendoskopie und Zoomendoskopie
  • Proktoskopie/Rektoskopie (proktologische Sprechstunde)
  • Dünndarmdiagnostik (Kapselendoskopie, Doppelballonenteroskopie)
  • ERCP, PTCD, Cholangioskopie
  • Endosonographie inklusive intraduktalem Ultraschall und endosonographisch geführter Punktionsmöglichkeit

Interventionelle Endoskopie

  • Anlage von Ernährungssonden
  • Perkutan endoskopische Gastrostomie
    Interventionen an den Gallenwegen: Papillotomie, Steinentfernung/Lithotripsie, Cholangioskopie, Anlage von Gallengangsstents transpapillär, perkutan transhepatisch oder endosonograpisch gesteuert
  • Interventionen am Pankreas
    Pankreasgangstentanlage, Pankreasgangsteinextraktion, endosonographisch kontrollierte transgastrale Pankreaspseudocystendrainage, transgastrale Tr. Coeliacus Blockade
  • Therapie von Frühkarzinomen mittels Endoskopischer Mukosaresektion (EMR) oder Endoskopischer Submukosadissektion (ESD), palliative Tumortherapie (Argon-Beamertherapie, Bougierung/Ballondilatation, Stentanlage)
  • Radiofrequenzablation (RFA)
  • Therapie gastrointestinaler Blutungen
    Unterspritzung, Clipapplikation, Argon-Beamer Therapie, Sklerosierungstherapie, Varizenligatur, interventionelle Therapie von Dünndarmblutungen mittels Doppelballonenteroskopie
  • Behandlung von Motilitätsstörungen der Speiseröhre, zum Beispiel Achalasie

Gastroenterologische Funktionsdiagnostik

  • Diagnostik von Ösophaguserkrankungen mittels pH-Metrie und Manometrie (High Resolution Manometrie)
  • Beckenbodenambulanz mit analer Funktionsdiagnostik bei Inkontinenz und Obstipation (Manometrie, Endosonographie, Defäkographie, therapeutisches Biofeedback, Sakralnervenstimulation)
  • H2-Atemtestung (Laktose- / Fruktose/ Sorbit-H2 Atemtest sowie Glucose-H2-Atemtest zum Ausschluss einer bakteriellen Fehlbesiedlung)

Spezielle Beratungen

  • Beckenbodenambulanz (Stuhlinkontinenz / Obstipationssprechstunde)
  • CED-Ambulanz (Beratung bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen einschließlich ambulanter Biologika Therapie)
  • Gastroenterologische / Proktologische Ambulanz
  • Wöchentliche Teilnahme an der interdisziplinären Tumorkonferenz 
  • Vorsorgeuntersuchungen zur Diagnostik und Therapie von Frühkarzinomen

Ausbildung und Weiterbildung

  • Weiterbildungsstätte für den Schwerpunkt Gastroenterologie
  • Befugnis zur vollen Weiterbildung für den Schwerpunkt Gastroenterologie / Hepatologie nach der neuen Weiterbildungsordnung

Veranstaltungen und Fortbildungen

  • Einmal jährlich Endosonographie-Ausbildungskurse
  • Zweimal jährlich viszeralmedizinisches Symposium in Zusammenarbeit mit der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie und der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin
  • Wöchentliche Literaturkonferenzen

Bitte wenden Sie sich zur Anmeldung sowie für weitere Informationen an unser Sekretariat unter Telefon 0201 434-2621.

ESD-Register Deutschland

Die Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie leitet das deutsche ESD-Register für die Therapie des gastrointestinalen Frühkarzinoms. Die endoskopische Submukosadissektion (ESD) ermöglicht das Abtragen auch größerer Tumore an einem Stück.

Weitere Informationen finden Sie auf www.esd-register.de.

Das Team der Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie
Dr. med. Andreas Schäfer

Abteilungsarzt Gastroenterologie

Dr. med. Andreas Schäfer

Abteilungsarzt

Facharzt für Innere Medizin
Schwerpunkt Gastroenterologie, Hepatologie, Proktologie

Christian-Alexander Hehl

Oberarzt

Christian-Alexander Hehl

Oberarzt

Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie

Dr. med. Andreas Völker

Oberarzt

Dr. med. Andreas Völker

Oberarzt

Facharzt für Innere Medizin

Qualifikationen und Schwerpunkte

  • Gastroenterologie
  • Hepatologie
  • Ernährungsmediziner DAEM/ DGEM

Kontakt

Klinik für Klinik für Kardiologie, Elektrophysiologie,
Gastroenterologie und Intensivmedizin

Alfried Krupp Krankenhaus
Rüttenscheid
Alfried-Krupp-Straße 21
45131 Essen

Notfall-Nummer: 0201 434-1

Anfahrt

Sekretariat
Gabriele Riese

Telefon 0201 434-2525
Telefax 0201 434-2376

innere1@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung