Hinweis Anfahrt Zentrale Notfall Notfall Menü Kontakt Suche Sprache Schließen Pfeil mehr PDF öffnen/schließen Herunterladen Herunterladen Plus Minus Teilen E-Mail Facebook Twitter YouTube WhatsApp Instagram Kalender Abspielen Pausieren Lautstärke Vollbild nach unten Warnung Hochladen Info Allgemein- und Viszeralchirurgie Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin

Aktuelles aus der Klinik

HNO-Heilkunde, Neuroradiologie, Kardiologie, Unfallchirurgie, Viszeralchirurgie – auch 2021 sind unsere Kliniken wieder prominent in der FOCUS Ärzteliste vertreten. Das Gesundheitsmagazin kürt jedes Jahr die besten Adressen in Deutschland.

mehr

Mit der Immuntherapie hat sich in den letzten Jahren eine neue Methode zur Behandlung von Krebserkrankungen entwickelt, die bei einigen Tumoren gute Ergebnisse verspricht. Wie das funktioniert, weiß Prof. Dr. med. Burkhard Hennemann, Chefarzt der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin.

mehr

Übergewicht und Alkoholkonsum zählen zu den Hauptursachen einer übermäßigen Fetteinlagerung in Leberzellen. Die Symptome spüren Patienten erst spät. Im Ultraschall sowie anhand verdächtiger Blutwerte kann der Arzt die Erkrankung jedoch rechtzeitig erkennen. Sport und gesunde Ernährung sind dann ein wichtiger Teil der Therapie, wie Dr. med. Andreas Schäfer erklärt.

mehr

Als zentrales Stoffwechselorgan im menschlichen Körper ist die Leber auch für den Abbau von Alkohol zuständig. Ein übermäßiger Alkoholkonsum kann die Leber jedoch schnell überfordern, was langfristig zu Lebererkrankungen bis hin zur Zirrhose führt. Bemerkbar macht sich das geschädigte Organ leider erst spät. Besser ist es deshalb, wenig oder gar keinen Alkohol zu sich zu nehmen, empfiehlt Dr. med. Andreas Schäfer.

mehr

Bei einer Tumorerkrankung kann die Behandlung heute vielfach ambulant erfolgen. So können Patienten auch weiterhin in ihrem vertrauten Umfeld leben. In bestimmten Fällen ist zur Sicherheit der Patienten jedoch eine stationäre Behandlung sinnvoll. Welche das sind, weiß Dr. med. Bernd Jung, Leitender Oberarzt der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin.

mehr

Eine Krebserkrankung muss nicht automatisch einen längeren stationären Krankenhausaufenthalt zur Folge haben. Ferishte Hasan, Oberärztin der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin, erklärt im Medizintipp, welche Vorzüge die ambulante Behandlung für Patienten bieten kann.

mehr

Zur Behandlung von Tumoren schien die Chemotherapie lange Zeit alternativlos. Nun machen neue Therapiemethoden Hoffnung. Prof. Dr. med. Burkhard Hennemann, Chefarzt der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin, spricht über die aktuellen Entwicklungen in der Krebstherapie.

mehr

Wenn energiereiche Strahlen zum Einsatz kommen, ist Dr. med. Birgit Jäger die Expertin. Die ärztliche Leiterin der Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie möchte besorgten Patienten die Angst nehmen.

mehr

Pro Jahr erkranken laut dem Robert Koch Institut bundesweit über 61.000 Menschen an Darmkrebs und über 17.000 an Bauchspeicheldrüsenkrebs. Auf die Behandlung von Tumorerkrankungen im Bauchraum sind die Ärzte im Alfried Krupp Krankenhaus spezialisiert. Die deutsche Krebsgesellschaft hat die Zusammenarbeit aller beteiligten Fachrichtungen im Alfried Krupp Krankenhaus in Essen-Rüttenscheid geprüft und nun mit der Zertifizierung zu einem Viszeralonkologischen Zentrum ausgezeichnet.

mehr

Wenn bei Krebspatienten Metastasen auch den Knochen befallen, sind Spezialisten wie Prof. Dr. med. Sven Lendemans, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie in Steele, gefragt – denn es gibt durchaus Behandlungsmöglichkeiten.

mehr

Kontakt

Klinik für Onkologie,
Gastroenterologie, Hämatologie
und Innere Medizin

Alfried Krupp Krankenhaus
Rüttenscheid
Alfried-Krupp-Straße 21
45131 Essen

Notfall-Nummer: 0201 434-1

Anfahrt

Sekretariat
Desirée Grafen

Telefon 0201 434-2765
Telefax 0201 434-2850

desiree.grafen@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung

Kontakt

Klinik für Onkologie,
Gastroenterologie, Hämatologie
und Innere Medizin

Alfried Krupp Krankenhaus
Rüttenscheid
Alfried-Krupp-Straße 21
45131 Essen

Notfall-Nummer: 0201 434-1

Anfahrt

Sekretariat
Anke Blackmeier

Telefon 0201 434-41871
Telefax 0201 434-2850

anke.blackmeier@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung