Zertifiziertes Kontinenz- und Beckenboden-Zentrum Essen-Ruhr

In Deutschland leiden mehr als sechs Millionen Menschen unter Harn und/ oder Stuhlinkontinenz sowie Entleerungsstörungen und Senkungsproblemen. Diese Krankheitsbilder bedeuten häufig deutliche Einschränkungen im Alltag und beeinträchtigen möglicherweise viele Bereiche des gewohnten sozialen Zusammenseins.


Viele Betroffene können nach entsprechender Diagnostik mit einer individuellen Behandlung geheilt werden.
Wir im Kontinenz- und Beckenboden-Zentrum Essen-Ruhr haben es uns zur Aufgabe gemacht, mit erfahrenen Ärzten und Mitarbeitern durch die Bündelung verschiedener medizinischen Fachbereiche und modernster Diagnostik optimal zu helfen.
Im Rahmen eines ersten ausführlichen Gespräches legen wir die individuellen diagnostischen Schritte fest und leiten daraus gemeinsam mit Ihnen einen persönlichen Behandlungsplan für die folgende Therapie ab. Hier werden neben den Urologen die Experten der Gynäkologie, Inneren Medizin, Chirurgie, Radiologie und Neurologie eingebunden. Speziell geschulte Physiotherapeuten, zum Beispiel für die Beckenbodengymnastik, sowie Krankenschwestern mit einer spezifischen fachlichen Weiterbildung begleiten die therapeutischen Maßnahmen während der Behandlung und stehen den Patienten beratend zur Seite.

Mit dieser interdisziplinären Herangehensweise, der profunden Kenntnis des Teams und der über viele Jahre gewonnen Erfahrung können wir unseren Patienten eine erfolgversprechende Behandlung anbieten. Wir sind durch die Deutsche Kontinenz Gesellschaft e.V. zertifiziert.

Gerne stehen wir Ihnen auch für eine Zweitmeinung zur Verfügung.

Zertifikat des Kontinenz- und Beckenboden-Zentrum Essen-Ruhr

Alle Informationen zur Behandlung von Harndrang, Senkungsbeschwerden, ungewollten Urinverlust und Stuhlkontinenz auf einen Blick.