Der Medizintipp: Divertikel

Divertikel sind kleine Ausstülpungen in der Darmschleimhaut. Nicht immer bereiten diese Beschwerden. Wer jedoch häufig über Blähungen, Verstopfung oder Durchfall klagt, sollte sich von einem Arzt untersuchen lassen.

In den meisten Fällen sind Divertikel harmlos und müssen nicht behandelt werden. Die Patienten haben keinerlei Beschwerden. Entzünden sich jedoch die Schleimhautausstülpungen, die durch kleine Lücken in der Darmwand entstehen, kann das zu schwerwiegenden Komplikationen führen.

Erste Anzeichen für eine ernstzunehmende Erkrankung sind häufig oder dauerhaft auftretende Darmbeschwerden wie Blähungen, Verstopfung oder auch Durchfall. Wenn Sie unter diesen Symptomen leiden, sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Es wird vermutet, dass die Ausstülpungen in der Darmschleimhaut durch einen erhöhten Darminnendruck entstehen – etwa bei einer chronischen Verstopfung (Obstipation). Patienten mit dieser Problematik wird eine ballaststoffreiche Ernährung empfohlen: Essen Sie viel Gemüse und Früchte. Faserreiche Nahrungsmittel können einer Divertikelbildung vorbeugen.

Zurück zur Übersicht
Alle Meldungen des Alfried Krupp Krankenhaus

Kontakt

Klinik für Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin

Alfried Krupp Krankenhaus
Steele
Hellweg 100
45276 Essen

Anfahrt

Sekretariat
Sylvia Nitschke

Telefon 0201 805-1825
Telefax 0201 805-1827

innere3@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung

Kontakt

Klinik für Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin

Alfried Krupp Krankenhaus
Steele
Hellweg 100
45276 Essen

Notfall-Nummer: 0201 805-0

Anfahrt

Sekretariat
Uta Krelaus

Telefon 0201 805-1847
Telefax 0201 805-2185

innere3@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung