Der Medizintipp: Teamarbeit in der Geburtshilfe

Leitende Hebamme Frieda Kunkel und
Oberärztin Iris Fingerhut

Kontaktinfos

Rund 1.000 Kinder erblicken im Alfried Krupp Krankenhaus jährlich das Licht der Welt. 2020 und 2021 könnten besonders geburtenstarke Jahrgänge werden – trotz oder vielleicht gerade wegen der Corona-Pandemie. „Wir bekommen entsprechende Meldungen aus den Praxen", bestätigt Frieda Kunkel. Die Leitende Hebamme im Kreißsaal freut sich auf viele Schwangere mit errechnetem Entbindungstermin für Dezember und Januar 2021. Für ihr Team sucht sie deshalb aktuell Verstärkung.

Arbeiten in der Geburtshilfe

In der Geburtshilfe arbeiten Hebammen und Ärzte eng zusammen, um Familien vor und nach der Geburt eine bestmögliche Betreuung zu bieten. Für Oberärztin Iris Fingerhut eine Herzensangelegenheit: „Weil wir ein wunderbares Team sind, das wirklich hervorragend zusammenarbeitet, weil es Spaß macht und weil die Möglichkeit, neues Leben auf die Welt zu bringen, einfach für alle Berufsgruppen erfüllend und wundervoll ist."

Eine erste Kontaktaufnahme ist für interessierte Bewerberinnen und Bewerber schnell und unverbindlich online möglich (Kontaktformular Hebammen und Entbindungspfleger (m/w/d)) oder direkt telefonisch über die Pflegedirektion unter 0201 434-2333.


Sie sind schwanger?

Aktuelle Informationen zur Anmeldung und Beratung finden Sie hier.

Zurück zur Übersicht
Alle Meldungen des Alfried Krupp Krankenhaus

Kontakt

Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Alfried Krupp Krankenhaus
Rüttenscheid
Alfried-Krupp-Straße 21
45131 Essen

Anfahrt

Terminvereinbarung
Gynäkologische Ambulanz:
Telefon 0201 434-2613
Kreißsaal Ambulanz:
Telefon 0201 434-2605
kreisssaal@krupp-krankenhaus.de

Sekretariat
Diana Kleditz
Telefon 0201 434-2548
Telefax 0201 434-2382
gynaekologie@krupp-krankenhaus.de