Der Medizintipp: Urologische Krebsvorsorge

Die Routineuntersuchung immer wieder hinauszögern – das kann Folgen haben. „Dann ist man häufig erst beim Arzt, wenn es problematisch wird", berichtet Dr. med. Joschka Krude aus der Klinik für Urologie und urologische Onkologie. Der Oberarzt möchte deshalb auch „Vorsorgemuffel" dazu animieren, ab einem Alter von 45 Jahren regelmäßige Kontrolltermine wahrzunehmen – denn Früherkennung verbessert die Heilungschancen deutlich.

Einmal jährlich haben Männer ab 45 Jahren Anspruch auf eine Krebsvorsorgeuntersuchung beim niedergelassenen Urologen. Die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen. Die Vorsorge umfasst ein Anamnesegespräch sowie Sicht- und Tastuntersuchungen. Auffällige Veränderungen der Prostata und der äußeren Genitalien können vom Facharzt erkannt und ggf. weitere Untersuchungen angeordnet werden.

Je früher ein Tumor entdeckt wird, desto besser kann er behandelt werden. Tumorwachstum und Metastasierung können in fortgeschrittenen Stadien die operativen, medikamentösen oder strahlentherapeutischen Behandlungen erschweren und den Patienten stark belasten. Vorsorge ist deshalb ratsam – nicht nur bei Prostatakrebs, sondern auch bei anderen urologischen Tumoren wie dem Nierenzellkarzinom oder bei Blasenkrebs. Die hierfür erforderlichen Untersuchungen, etwa mit Ultraschall, werden nicht in jedem Fall von den Krankenkassen übernommen. Ihr Arzt wird Sie im Beratungsgespräch darüber informieren, ob zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen in Ihrem Fall ratsam sind.

Wenn bestimmte Krebsarten in Ihrer Familie schon häufiger aufgetreten sind oder sie zu einer Risikogruppe zählen, können zusätzliche Untersuchungen – auch schon vor dem 45. Lebensjahr – sinnvoll sein.

Weitere Informationen zu urologischen Tumoren

Zurück zur Übersicht
Alle Meldungen des Alfried Krupp Krankenhaus

Kontakt

Klinik für Urologie und urologische Onkologie

Alfried Krupp Krankenhaus
Steele
Hellweg 100
45276 Essen

Anfahrt

Terminvereinbarung
Telefon 0201 805-1146

Sekretariat
Susanne Rottmann
Andrea Fidorra
Telefon 0201 805-1132
Telefax 0201 805-1131
urologie@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung