100.000 Euro Spende: OP-Training erhält Upgrade

Der flache graue Simulator ist an der Rückseite der da Vinci-Konsole montiert.

Über 50 Übungsszenarien können mit SimNow trainiert werden. Oben: Simulationsbild (Bild: Intuitive Surgical). Unten: ein echter Eingriff.

Kontaktinfos

Bei einer roboterassistierten da Vinci-Operation sitzt der Chirurg an einer Konsole – gut zwei Meter vom Patienten entfernt. Millimetergenau steuert er mit Controllern und Fußpedalen die winzigen Instrumente. Geschicklichkeit und Erfahrung sind gefragt, um auch in komplizierteren Fällen ein optimales Ergebnis zu erzielen. Gut, wenn das vorher trainiert wird.

„SimNow“ heißt die eher unspektakuläre graue Box, die genau das möglich macht. Ein zufriedener Patient schenkte der Klinik für Urologie und urologische Onkologie das Add-On für den da Vinci. „Seine großzügige Spende hilft uns dabei, unsere Expertise mit dem da Vinci-Operationssystem weiter auszubauen und neue Kolleginnen und Kollegen optimal auszubilden“, freut sich Dr. med. Stephan Buse. „Im Namen der Klinik und des Alfried Krupp Krankenhaus bedanke ich mich ganz herzlich dafür.“

Der Trainingscomputer ist direkt an das Operationssystem angeschlossen und ermöglicht es den Chirurgen, an derselben Konsole zu üben, an der sie auch ihre Patienten behandeln. Der Unterschied: Statt HD-Aufnahmen der Endoskop-Kamera zu sehen, agieren sie in der virtuellen Realität (VR) des SimNow.

Über 50 verschiedene Operationsszenarien stehen zur Auswahl. Außerdem gibt es Geschicklichkeitsspiele, die Spaß machen und gleichzeitig die Schlüsselfertigkeiten des Chirurgen trainieren. „Gamification“ nennt sich die fortschrittliche Lernmethode. Die Übungsdatenbank wird ständig erweitert und aktualisiert. Trainingsergebnisse lassen sich anonym mit anderen Kliniken auf der ganzen Welt vergleichen.

„SimNow ist jederzeit verfügbar, absolut realistisch und funktioniert ohne sperrige Übungsmodelle“, erklärt Dr. med. Stephan Buse, Chefarzt der Klinik für Urologie und urologische Onkologie. „Eine wichtige Ergänzung für unser da Vinci-System am Alfried Krupp Krankenhaus.“ Als Leiter des ERUS Certified Robotic Training Centre weiß er, wie wichtig regelmäßiges Üben ist: „Wer richtig gut sein will, muss dranbleiben – gerade am Anfang, aber auch um Fähigkeiten langfristig zu erhalten.“

Studien des Herstellers Intuitive Surgical belegen den Zusammenhang zwischen guten Trainingsleistungen und guten Operationsergebnissen mit dem da Vinci im Klinikalltag.¹ Kein Wunder: Auch Profisportler trainieren täglich, um Bestleistungen zu erreichen.

Weitere Informationen

Zurück zur Übersicht
Alle Meldungen des Alfried Krupp Krankenhaus

Kontakt

Klinik für Urologie und urologische Onkologie

Alfried Krupp Krankenhaus
Steele
Hellweg 100
45276 Essen

Anfahrt

Terminvereinbarung
Telefon 0201 805-1146

Sekretariat
Susanne Rottmann
Telefon 0201 805-1132
Telefax 0201 805-1131
urologie@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung