Atemwegserkrankungen durch Sodbrennen?

Dr. med. Elisabeth Mottweiler
Oberärztin
Klinik für Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin

Sodbrennen (Reflux) betrifft nicht immer nur die Speiseröhre. Auch die Atemwege können durch die aufsteigende Magensäure angegriffen werden. Patienten mit chronischen Atemwegserkrankungen sollten daher auch an Reflux als mögliche Ursache denken, wenn gleichzeitig Sodbrennen besteht, empfiehlt Dr. med. Elisabeth Mottweiler, Oberärztin der Klinik für Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin.

„Bei Asthma und Reflux gibt es beispielsweise Überschneidungen – ebenso bei chronischen Kehlkopfentzündungen. Gelangen regelmäßig kleine Mengen Magensaft in die Atemwege, sind diese dauerhaft gereizt.“

Wer wegen einer Atemwegserkrankung in Behandlung ist und häufiger auch refluxtypische Symptome wie saures Aufstoßen oder ein Brennen bzw. Stechen im Bereich der Speiseröhre zeigt, sollte seinen behandelnden Arzt deshalb unbedingt informieren.

„Über eine endoskopische Untersuchung und ggf. PH-Wert-Diagnostik kann eine Refluxerkrankung festgestellt und als Ursache der Atemwegserkrankung bestätigt oder ausgeschlossen werden“, erklärt Dr. med. Elisabeth Mottweiler. „Liegt ein Reflux vor, wird dieser zum Beispiel mit säurehemmenden Medikamenten behandelt. In der Regel bessert sich dann schnell auch die dadurch bedingte Atemwegserkrankung.“

Neben der medikamentösen Behandlung gibt es auch chirurgische Therapieoptionen – etwa dann, wenn der Reflux durch einen Zwerchfellbruch ausgelöst wurde.

Mehr über die Ursachen und Zusammenhänge von Atemwegserkrankungen und Sodbrennen erfahren Sie am 22. Mai 2019 ab 16.00 Uhr in der Akademie am Steeler Berg. Oberärztin Dr. med. Elisabeth Mottweiler, Chefarzt Dr. med. Peter C. Schulte und Oberarzt Dr. med. Christoph Wandhöfer informieren ausführlich über gastroenterologische, pneumologische und chirurgische Aspekte der Refluxkrankheit und nehmen sich Zeit für Ihre Fragen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen

Zurück zur Übersicht
Alle Meldungen des Alfried Krupp Krankenhaus

Kontakt

Klinik für Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin

Alfried Krupp Krankenhaus
Steele
Hellweg 100
45276 Essen

Anfahrt

Sekretariat
Sylvia Nitschke

Telefon 0201 805-1825
Telefax 0201 805-1827

innere3@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung

Kontakt

Klinik für Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin

Alfried Krupp Krankenhaus
Steele
Hellweg 100
45276 Essen

Notfall-Nummer: 0201 805-0

Anfahrt

Sekretariat
Uta Krelaus

Telefon 0201 805-1847
Telefax 0201 805-2185

innere3@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung