Beste Voraussetzungen: Eingriffe am Herzen ohne Operation

Priv.-Doz- Dr. med. Hagen Kälsch

Kontaktinfos

In der interventionellen Kardiologie erfolgen die Eingriffe am Herzen mittels minimal-invasiver Kathetertechnik im Herzkatheterlabor. Während des Zugangs zum Herzen über eine Vene oder eine Arterie, reicht meist eine örtliche Betäubung des Patienten.

„Bei einem akuten Herzinfarkt können wir durch die sofortige Herzkatheter­untersuchung die verschlossenen Herzkranzgefäße wieder öffnen“, erklärt Prof. Dr. med. Hagen Kälsch, Abteilungsarzt der Klinik für Kardiologie, Elektrophysiologie, Gastroenterologie und Intensivmedizin am Alfried Krupp Krankenhaus. „Auch bei Patienten mit anderen Beschwerden wie Herzrhythmusstörungen, wird durch die interventionelle Kardiologie der Krankheitsverlauf positiv beeinflusst.“

Das Alfried Krupp Krankenhaus in Essen-Rüttenscheid hat nun bereits das dritte Herzkatheterlabor eröffnet und somit seine Kapazitäten weiter ausgebaut. Das neue Labor verfügt über die modernste Technik inklusive Bildgebung und Ausstattung. Es ist dort jederzeit möglich, innerhalb kürzester Zeit Notfalleingriffe durchzuführen. Ein weiter Vorteil: Die Intermediate-Care-Station, die Intensivstation und die zentrale  Notaufnahme liegen in unmittelbarer Nähe zum Herzkatheterlabor. 

Seit dem 1. Juni hat Hagen Kälsch die ärztliche Leitung der Herzkatheterlabore übernommen. Der Abteilungsarzt kommt aus dem Universitätsklinikum Essen und verstärkt das Team der Kardiologen am Alfried Krupp Krankenhaus als ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der interventionellen Kardiologie. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Durchführung von Hoch-Risiko-Interventionen und der Implantation von Schirmchen-Occludern in Vorhofseptumdefekte oder das linke Vorhofohr. 

Kontakt: Kardiologische 24h-Hotline 0201 434-41588

Zurück zur Übersicht
Alle Meldungen des Alfried Krupp Krankenhaus

Kontakt

Klinik für Klinik für Kardiologie, Elektrophysiologie,
Gastroenterologie und Intensivmedizin

Alfried Krupp Krankenhaus
Rüttenscheid
Alfried-Krupp-Straße 21
45131 Essen

Notfall-Nummer: 0201 434-1

Anfahrt

Sekretariat
Gabriele Riese

Telefon 0201 434-2525
Telefax 0201 434-2376

innere1@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung