Der Medizintipp: Immuntherapie

Mit der Immuntherapie hat sich in den letzten Jahren eine neue Methode zur Behandlung von Krebserkrankungen entwickelt, die bei einigen Tumoren gute Ergebnisse verspricht. Wie das funktioniert, weiß Prof. Dr. med. Burkhard Hennemann, Chefarzt der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin.

„Tumorzellen sind in der Lage, Teile des Immunsystems auszuschalten", erklärt der Onkologe. „Mittlerweile hat man herausgefunden, warum das so ist und diesen Mechanismus kann man jetzt unterbrechen, so dass das Immunsystem wieder die ihm zugedachte Arbeit verrichten kann und die Tumorzellen abtötet."

Das menschliche Immunsystem ist hochkomplex. Es schützt den Körper vor Krankheitserregern und sortiert beschädigte Zellen aus. Dies betrifft auch Tumorzellen. Körpereigene Zellen dürfen dabei jedoch nicht bekämpft werden. Wäre dies der Fall, spräche man von einer „Autoimmunerkrankung". Tumorzellen sind körpereigene Zellen, die jedoch verändert sind. Normalerweise ist das Immunsystem in der Lage, diese Zellen zu erkennen. Jedoch sind Tumoren in der Lage, das Immunsystem zu täuschen.

Das Immunsystem bei der Bekämpfung von Tumorzellen zu unterstützen ist Gegenstand langjähriger Forschungen, die noch nicht abgeschlossen sind. Mittlerweile gibt es aber für einige Tumoren Therapien, die die körpereigenen Abwehrmechanismen im Kampf gegen den Krebs nachhaltig unterstützen können.

Weitere Informationen zur Immuntherapie sowie weiteren Behandlungsoptionen bei Krebs erhalten Sie in der Sprechstunde der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin. 

Eine ausführliche Berichterstattung zum aktuellen Stand der Krebstherapie finden Sie auf den Seiten des Krebsinformationsdienstes.

Zurück zur Übersicht
Alle Meldungen des Alfried Krupp Krankenhaus

Kontakt

Klinik für Hämatologie,
Onkologie und Palliativmedizin

Alfried Krupp Krankenhaus
Rüttenscheid
Alfried-Krupp-Straße 21
45131 Essen

Notfall-Nummer: 0201 434-1

Anfahrt

Sekretariat
Nina Abker

Telefon 0201 434-2765
Telefax 0201 434-2850

nina.abker@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung