Hinweis Anfahrt Zentrale Notfall Menü Kontakt Suche Sprache Schließen Pfeil mehr PDF öffnen/schließen Herunterladen Herunterladen Plus Minus Teilen E-Mail Facebook Twitter YouTube WhatsApp Kalender Abspielen Pausieren Lautstärke nach unten Warnung Hochladen Info Allgemein- und Viszeralchirurgie Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin

Straffungsoperationen am Körper - Dem Gesamtbild Linie schenken

Einzelne Areale und Problemzonen, die auch durch Sportaktivitäten und Diäten nicht reduziert werden können, werden durch erfahrene Spezialisten, alle Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie, im Alfried Krupp Krankenhaus in Essen mittels schonender Fettabsaugung mit feinsten Kanülen neu modelliert. So erhalten Sie wieder eine Wohlfühlfigur.

Bauchdeckenstraffung

Eine stark gedehnte Bauchdecke nach einer Schwangerschaft oder großem Gewichtsverlust kann der Körper alleine häufig nicht vollständig zurückbilden. Bei einer Operation (Abdominoplastik) werden überschüssige Hautpartien entfernt und wird das Gewebe sanft gestrafft. Ein Mittel gegen Übergewicht ist der Eingriff nicht.

Oberarmstraffung

Nach erheblicher Gewichtsabnahme oder als Folge des altersbedingten Elastizitätsverlusts kommt es zum „Durchhängen“ der Haut an der Innenseite der Oberarme. Mit einer operativen Straffung der Oberarme können die störenden Haut- und Fettgewebsüberschüsse beseitigt werden, was weder durch Sport, Massagen noch Cremes zu erzielen ist. Das Fachärzte-Team entfernt überschüssiges Fettgewebe und strafft die Haut. Schlanke, feste Oberarme sind das Ergebnis. Nach dem Eingriff verbleibt in der Achselhöhle und an der hinteren Oberarm-Innenseite eine feine Narbe.

Oberschenkelstraffung

Erschlaffende Haut ist eine natürliche Alterserscheinung. Eine OP kann die Haut an den Oberschenkeln wieder glätten. Der Facharzt für Chirurgie setzt hierzu einen Schnitt von der Leistengegend bis zur Gefäßfalte sowie von der Leistenmitte bis in die Oberschenkel-Innenseite und strafft das Gewebe. Es können sich feine, aber unauffällige Narben bilden.

Fettabsaugung (Liposuktion)

Ziel der Fettabsaugung (Liposuktion) ist es, den Körper zu modellieren und kleine, hartnäckige Fettpolster dauerhaft loszuwerden. Es ist keine Alternative zum Abnehmen.

An einer unauffälligen Stelle wird durch einen winzigen Schnitt eine Kanüle in den Körper geführt. Hierdurch wird eine spezielle Tumeszenz-Lösung in die Haut eingebracht und die so gelockerten Fettzellen werden anschließend durch sanften Unterdruck abgesaugt. Anschließend muss über einige Wochen spezielle Kompressionswäsche getragen werden.

Fettunterspritzung (Lipofilling)

Mit der Eigenfettunterspritzung (Lipofilling) ist es möglich, Körper und Gesicht sanft zu modellieren und Problemzonen auszugleichen. Das körpereigene Material wird zum Beispiel aus Oberschenkel, Bauch oder Gesäß entnommen. Es ist sehr gut formbar und in der Regel komplikationsfrei zu verwenden.

Kontakt

Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie

Alfried Krupp Krankenhaus
Steele
Hellweg 100
45276 Essen

Anfahrt

Sekretariat
Angela Loske

Telefon 0201 805-1170
Telefax 0201 805-1172

plastischechirurgie@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung