Der Medizintipp: Seriöse ästhetische Chirurgie

Die moderne ästhetische Chirurgie kann Vieles leisten. Entsprechend vielfältig sind die Wünsche der Patienten. Ob ein Eingriff dem Patienten wirklich helfen kann, sollte ein seriöser Chirurg deshalb genau prüfen, meint Priv.-Doz. Dr. med. Jörg Hauser.

Der Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie ist mehr als nur ein Operateur. Bevor ein Eingriff durchgeführt wird, lernt er seine Patienten im Vorbereitungsgespräch kennen und spricht mit ihnen über ihre Wünsche und Beweggründe.

Ästhetische Operationen können medizinisch notwendig sein – etwa wenn Hautfalten nach starkem Gewichtsverlust zu einem Hygienerisiko werden oder wenn körperliche Fehlbildungen die Psyche stark belasten. Brustrekonstruktionen nach einer Tumorbehandlung werden deshalb in der Regel von den Krankenkassen übernommen.

Immer wieder gibt es aber auch Patientenwünsche, die Außenstehende nicht nachvollziehen können (Dysmorphophobie). „Wenn man im Patientengespräch feststellt, dass das Grundproblem weniger ein fehlangelegtes Organ ist, sondern eher die Psyche, dann muss man das erkennen und offen darüber sprechen“, sagt Priv.-Doz. Dr. med. Jörg Hauser. Der Chefarzt der Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie trägt seinen Patienten gegenüber auch eine ethische Verantwortung. „Es gibt Wünsche, die kann man durchaus nachvollziehen, aber sobald es in Obskurität abschweift, sind das Eingriffe, die ich als ästhetischer Chirurg nicht durchführen würde.“

Weitere Informationen

Alle Meldungen des Alfried Krupp Krankenhaus

Kontakt

Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie

Alfried Krupp Krankenhaus
Steele
Hellweg 100
45276 Essen

Anfahrt

Sekretariat
Norma Simon
Nicole Schöpp

Telefon 0201 805-1170
Telefax 0201 805-1172

plastischechirurgie@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung