Der Medizintipp: Notarzt im Einsatz

Nicht nur bei schweren Verkehrsunfällen ist ein Notarzt gefragt. Auch bei internistischen Notfällen wie einem Herzinfarkt oder Schlaganfall sind die Rettungskräfte wenige Minuten nach dem Notruf (112) am Einsatzort. Was dann passiert, weiß Dr. med. Jens Nowacki, Leitender Oberarzt der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie.

„Es geht darum, lebensbedrohliche Erkrankungen sofort zu behandeln und den Patienten so zu versorgen, dass er gefahrlos ins Krankenhaus transportiert werden kann. Das heißt, wir bekämpfen die ersten Symptome und leiten lebensrettende Sofortmaßnahmen ein.“

Das Rettungspersonal agiert dabei ruhig, schnell und bestimmt. Um in dieser besonderen Situation professionell handeln zu können, durchlaufen Notärzte eine spezielle Zusatzausbildung. Auch die Notfallsanitäter des Rettungsdienstes sind für ihre Einsätze extra geschult.

Ist die Erstversorgung erfolgt und der Patient transportfähig, wird er schnellstmöglich in die nächste geeignete Notaufnahme gebracht oder direkt auf die Intensivstation. Dort ist er bereits angemeldet. Im Krankenhaus übernehmen die Fachärzte der zuständigen Kliniken den Notfallpatienten und leiten sofort die weitere Behandlung ein.

Weitere Informationen

Alle Meldungen des Alfried Krupp Krankenhaus

Kontakt

Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Alfried Krupp Krankenhaus
Rüttenscheid
Alfried-Krupp-Straße 21
45131 Essen

Notfall-Nummer: 0201 434-1

Anfahrt

Sekretariat
Martina Neutzsch

Telefon 0201 434-2506
Telefax 0201 434-2374

anaesthesiologie1@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung

Kontakt

Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Alfried Krupp Krankenhaus
Steele
Hellweg 100
45276 Essen

Notfall-Nummer: 0201 805-0

Anfahrt

Sekretariat
Andrea Korb

Telefon 0201 805-1115
Telefax 0201 805-2178

anaesthesiologie2@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung