Harninkontinenz: Diagnostik und Therapie



Termine
22. Mai 2019, 17:00 Uhr
Arzt-Patienten-Vortrag

Obwohl mehr als neun Millionen Menschen davon betroffen sind, stellt die Harninkontinenz nach wie vor für viele Patientinnen und Patienten ein Tabuthema dar. Der Weg zum Arzt ist aber auf jeden Fall ratsam, da es heutzutage eine Vielzahl von modernen Behandlungsmöglichkeiten dieses Krankheitsbildes gibt, sowohl konservativ als auch operativ.

Dr. med. Mohammed Al-Shurbaji, Niedergelassener Urologe in Mülheim an der Ruhr und Konsiliararzt des Alfried Krupp Krankenhaus lädt Sie am Mittwoch, den 22. Mai 2019, zum Arzt-Patienten-Vortrag ein, um Sie über die verschiedenen Verfahren der Diagnostik und Therapie der Harninkontinenz aufzuklären und sich direkt beim Ärzteteam der Klinik für Urologie und urologische Onkologie am Alfried Krupp Krankenhaus zu informieren.

Vorträge

  • Begrüßung
    Chefarzt Dr. med. Stephan Buse, Klinik für Urologie und urologische Onkologie
    Alfried Krupp Krankenhaus, Essen
  • Formen der Harninkontinenz und spezifische Diagnostik
    Dr. med. Mohammed Al-Shurbaji
  • Blasenschwäche – Behandlungsmöglichkeiten für Frauen
    Leitender Oberarzt Dr. med. Alexander Göll, Klinik für Urologie und urologische Onkologie
  • Therapie der männlichen Inkontinenz
    Oberarzt Dr. med. Joschka Krude, Klinik für Urologie und urologische Onkologie
Kontakt

Der Eintritt ist kostenfrei. Keine Anmeldung erforderlich.

Dr. med. Mohammed Al-Shurbaji
Althofstraße 46
45468 Mülheim

Telefon 0208 33341
www.urologe-mülheim.de

Ort der Veranstaltung

Stadthalle Mülheim an der Ruhr

Theodor-Heuss-Platz 1, 1. OG
45479 Mülheim an der Ruhr