Der Newsletter wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie bitte hier!

Newsletter, Oktober 2019

Diagnostische Radiologie: Investition in High-Tech

 

Ist das Sprunggelenk gebrochen, gibt es Schäden an der Wirbelsäule, haben sich auf der Lunge Tumoren gebildet? – Aufschluss über unterschiedliche Krankheitsbilder geben radiologische Untersuchungen. Mittels digitaler High-Tech-Anlagen entstehen hochauflösende Bilder, die den Radiologen eine schnelle und sichere Diagnose ermöglichen. Mit zwei neuen, voll digitalisierten Röntgenanlagen wird im Alfried Krupp Krankenhaus in Steele auf modernste Medizintechnik gesetzt. Investitionsvolumen für die sogenannten Bucky-Arbeitsplätze: Eine halbe Millionen Euro.

› mehr
Bauchspeicheldrüse: Ausgezeichnetes Pankreaszentrum

 

„Das Zentrum im Alfried Krupp Krankenhaus unter der Leitung von Prof. Niedergethmann gehört sicher zu den besten Pankreaszentren in der Bundesrepublik“. Drei Jahre nachdem das Pankreaszentrum erstmals von der Deutschen Gesellschaft für Allgemein-und Viszeralchirurgie (DGAV) zertifiziert wurde, könnte das Fazit des aktuellen Re-Zertifizierungsberichtes kaum positiver ausfallen.

› mehr
Es ist nicht immer Osteoporose

 

Zeigt eine Knochendichtemessung bei Patienten niedrige Werte, sollte nicht automatisch auf Osteoporose geschlossen werden, rät Prof. Dr. med. Wolfgang Grotz. Der Chefarzt der Klinik für Nephrologie, Altersmedizin und Innere Medizin unterscheidet neben der Osteoporose über 50 weitere Knochenerkrankungen, die zwar mit einer niedrigen Knochendichte einhergehen, aber ganz unterschiedliche Therapien erfordern. Diese besondere Expertise wurde nun vom Dachverband Osteologie (DVO) zertifiziert.

› mehr
Neue Ausbildung in der Pflege

 

Im Frühjahr 2020 startet deutschlandweit die Ausbildung zum Pflegefachmann (m/w/d). Sie ersetzt die bisherigen Ausbildungsberufe Gesundheits- und Krankenpflege, Kinderkrankenpflege sowie Altenpflege. Die Absolventen pflegen Menschen in allen Lebensphasen oder spezialisieren sich im dritten Lehrjahr auf Alten- oder Kinderkrankenpflege. Bewerbungen für die neue Ausbildung nimmt die Pflegeschule am Alfried Krupp Krankenhaus ab sofort entgegen.

› mehr
Infotag: Wir sind so alt wie unsere Gefäße

 

Gefäßerkrankungen sind längst zu einer Volkskrankheit geworden. Die Risikofaktoren für Herz- und Kreislauferkrankungen sind gut bekannt – mit einer frühzeitigen Beeinflussung und Therapie können Risikopatienten den Gefäßveränderungen vorbeugen, diese aufhalten und vielfach die Folgen der Arteriosklerose ganz vermeiden, aufschieben oder zumindest abschwächen. Anlass für die Klinik für Gefäßmedizin und Angiologie, am 12. Oktober 2019 Patienten und Interessierte in einem Infotag umfassend darüber zu informieren.

› mehr
Patienteninfo: Gehtraining bei Schaufensterkrankheit

 

Ein spezielles Gehtraining ist neben der Risikoverminderung und der medikamentösen oder operativen Therapie ein wichtiger Grundpfeiler der Behandlung der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK), auch als „Schaufensterkrankheit" bekannt. Ziel des Gehtrainings ist es, die Sauerstoffversorgung in den Beinen wieder zu verbessern.

› mehr
RROPS: Symposium zeigt den Wandel im OP

 

Als Birgit Oetter-Walter kurz nach 9 Uhr das Programm für das diesjährige Rhein/ Ruhr OP-Pflege Symposium vorstellt, ist der Saal im Alfried Krupp Krankenhaus mit über 70 Teilnehmern gut gefüllt. Die Leiterin des OP- und Pflegemanagements hat das Forum für die OP-Pflege vor drei Jahren ins Leben gerufen. Ein Novum für die Region. Heute, im Herbst 2019, ist der fachliche Austausch über neueste Entwicklungen und Regularien längst ein fester Termin im Kalender der Branche.

› mehr
Medizintipps zum Hören

 

Unser Podcast zum Thema Gesundheit. Aktuell:

  • Schockwellen für „verkalkte Adern": Katheterbehandlungen ersparen Gefäßpatienten heute häufig einen offenen Eingriff – zum Beispiel die Shockwave-Therapie, die bei besonders harten Ablagerungen in den Blutgefäßen helfen kann.
  • Hospiz: Am 12. Oktober 2019 läd das Hospiz Essen-Steele zum Tag der offenen Tür. Interessierte können das Hospiz außerdem jeden Donnerstag im Ladenlokal am Kaiser-Otto-Platz kennenlernen.
  • Schlaganfälle: Bei über 80 Prozent der Schlaganfälle sind Durchblutungsstörungen die Ursache, bei gut 15 Prozent sind es Hirnblutungen. Ein Unterschied, der für die richtige Behandlung entscheidend ist.
  • Krankenhaushygiene: Keime sind für gesunde Menschen meist kein Problem. Für abwehrgeschwächte Patienten können sie aber durchaus gefährlich sein. Die Sicherheit der Patienten und die Minimierung von Ansteckungsrisiken haben deshalb höchste Priorität. 

› mehr
Informationsveranstaltungen und Kurse für Interessierte im Oktober/ November

 

  • Adipositas: Chirurgische Therapieoptionen
  • Darm: Probleme am Enddarm müssen nicht sein
  • Geburt: Säuglingspflegekurs, Großeltern-Kurs, Stillseminar, Kreißsaalführung
  • Ethik: Übertherapie am Lebensende - Hochleistungsmedizin in der Krise
  • Herz: Offene Rhythmus-Sprechstunde
  • Hypertonie: Leben mit Bluthochdruck
  • Klüger gegen Betrüger - Falsche Polizisten, Enkeltrick und Co.
  • Lungenkrebs: Neue Diagnose- und Therapieverfahren
  • Medizin für Frauen: Schonende Behandlung bei Brustkrebs
  • Medi-Talk: Medizin der Zukunft: Was sagen die Chefärzte?
  • Orthopädie:  Mobil durch Gelenkersatz
  • Schluckbeschwerden: Ursache und Therapie der Dysphagie 
  • Gefäße: Wir sind so alt wie unsere Gefäße – Schutz und Therapie
  • 25 Jahre Ambulanter Hospizdienst
  • Welthospiztag 2019: Tag der offenen Tür im Hospiz Essen-Steele
  • Letzte Hilfe Kurs/ Trauercafe

› mehr
Online-Befragung zur Qualität

 

Sind Sie mit der medizinischen Behandlung, der pflegerischen Versorgung und dem Aufenthalt in unserem Haus zufrieden? Ihre Meinung können Patienten und Angehörige jederzeit auch online mitteilen. Das ist ohne Anmeldung mit dem Mobiltelefon oder jedem anderen internetfähigen Gerät möglich.

› mehr