Hinweis Anfahrt Zentrale Notfall Menü Kontakt Suche Sprache Schließen Pfeil mehr PDF öffnen/schließen Herunterladen Herunterladen Plus Minus Teilen E-Mail Facebook Twitter YouTube WhatsApp Kalender Abspielen Pausieren Lautstärke nach unten Warnung Hochladen Info Allgemein- und Viszeralchirurgie Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin

Zeit für Gesundheit: Der Medizintipp mit Radio Essen

 

 

Welche Ursachen hat eine Krankheit? Wie kann man sie diagnostizieren und welche Behandlungsmethoden werden aktuell empfohlen? Im Gesundheitsratgeber auf Radio Essen erklären Ärzte des Alfried Krupp Krankenhaus wöchentlich neue Krankheitsbilder und moderne Therapien.

Jeden Samstag um 13.20 Uhr und Sonntag um 12.20 Uhr auf Radio Essen (UKW 102,2). Die Radiobeiträge können Sie sich hier online anhören und herunterladen. Zudem erhalten Sie zu jedem Beitrag weiterführende Informationen.

Der Medizintipp: Warum muss man vor einer Operation nüchtern sein?

Nüchtern sein - das bedeutet nicht nur, keinen Alkohol zu trinken. Sechs Stunden vor einer Operation dürfen Patienten keine Nahrung und zwei Stunden vorher auch keine Flüssigkeit mehr zu sich nehmen. Grund für diese Maßnahme ist die Sicherheit des Patienten während der Narkose. Prof. Dr. med. Klaus Friedrich Waschke, Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie, erklärt die Hintergründe.

mehr lesen

Der Medizintipp: Herzpumpe

Dank moderner Katheter-Technik ist bei verstopften oder verengten Herzkrankgefäßen häufig keine Bypass-Operation mehr nötig. Eine neue Herzpumpe erlaubt es nun, auch Hochrisikopatienten im Herzkatheterlabor zu behandeln. Priv.-Doz. Dr. med. Hagen Kälsch erklärt die Vorteile des Verfahrens.

mehr lesen

Der Medizintipp: Sportorthopädie

Ob Kreuzbandriss oder ausgekugelte Schulter – Sportverletzungen kennen wir aus der Bundesliga und dem Wintersport. Doch auch im Amateurbereich oder in der Freizeit können Gelenke Schaden nehmen. Die dann nötige Behandlung kann heute oft minimal invasiv erfolgen, wie Florian Hammes, Oberarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie erklärt.

mehr lesen

Der Medizintipp: Wundmanagement

Damit eine chronische Wunde heilen kann, ist die Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung oft der Schlüssel zum Erfolg. Wichtig ist zudem auch eine professionelle Wundpflege. Dr. med. Thomas Nowak erklärt, wie die interdisziplinäre Zusammenarbeit des Wundmanagement den Patienten zu Gute kommt.

mehr lesen

Der Medizintipp: Wirbelverletzung

Die Wirbelsäule ist ein tragendes Element des menschlichen Körpers. Im Rückenmark verlaufen wichtige Bahnen des zentralen Nervensystems. Wirbelbrüche sind daher eine sehr ernstzunehmende Verletzung. Zeigt ein Patient neurologische Ausfälle, ist schnelle Hilfe entscheidend, wie Dr. med. Björn Hußmann weiß.

mehr lesen

Der Medizintipp: Notarzt im Einsatz

Nicht nur bei schweren Verkehrsunfällen ist ein Notarzt gefragt. Auch bei internistischen Notfällen wie einem Herzinfarkt oder Schlaganfall sind die Rettungskräfte wenige Minuten nach dem Notruf (112) am Einsatzort. Was dann passiert, weiß Dr. med. Jens Nowacki, Leitender Oberarzt der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie.

mehr lesen

Der Medizintipp: Schmerztherapie

Wenn Schmerzen nicht mehr nur ein Warnimpuls sind, sondern chronisch werden und über Wochen oder Jahre anhalten, führen sie zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Lebensqualität. Dr. (DZ) Hager Nakli ist Spezialist für chronische Schmerzen. Im Medizintipp erklärt er, wie Schmerzpatienten von einer multimodalen Therapie profitieren können.

mehr lesen

Der Medizintipp: Neue Maßstäbe in der Neuroradiologie

Die weltweit erste biplane Angiographieanlage der neuesten Generation Artis icono steht in der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie. Chefarzt Prof. Dr. med. René Chapot freut sich über die Verbesserung der Qualität aller Arbeitsschritte im operativen Einsatz – zum Beispiel bei der Entfernung eines Blutgerinnsels aus dem Gehirn (Thrombektomie).

mehr lesen

Der Medizintipp: Welt-Kontinenz-Woche 2019

Niemand spricht gern über Themen wie Blasenschwäche oder Stuhlinkontinenz. Dabei ist es wichtig, dass sich Betroffene ihrem Arzt anvertrauen – denn Inkontinenz ist sehr gut behandelbar. Am 26. Juni 2019 informiert das Ärzteteam des Alfried Krupp Krankenhaus deshalb mit einem Vortragsprogramm und bietet persönliche Gespräche und ein kostenloses Beckenbodentraining an.

mehr lesen

Der Medizintipp: Venenthrombose

Wenn ein Blutgerinnsel ein Gefäß verstopft, spricht der Experte von einer Thrombose. Häufig stammen die Thromben aus der Beinvene. Finden sie ihren Weg in die Lunge, droht eine Lungenembolie. Dr. med. Christian Jacke, Leiter der Abteilung Angiologie, klärt dieses Risiko deshalb bei der Untersuchung mit ab.

mehr lesen