Hinweis Anfahrt Zentrale Notfall Menü Kontakt Suche Sprache Schließen Pfeil mehr PDF öffnen/schließen Herunterladen Herunterladen Plus Minus Teilen E-Mail Facebook Twitter YouTube WhatsApp Kalender Abspielen Pausieren Lautstärke nach unten Warnung Hochladen Info Allgemein- und Viszeralchirurgie Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin

Erkrankungen des Enddarmes und des Afters (Proktologie)

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie
Proktologie

Sekretariat Essen-Rüttenscheid
Telefon 0201 434-2535

Sekretariat Essen-Steele
Telefon 0201 805-1840

Es gibt eine ganze Reihe von Erkrankungen und Veränderungendes Enddarmes und des Afters, die teils zu erheblichen Beschwerden führen können. Dazu gehören Blutungen, Brennen, Jucken, die Stuhlhalteschwäche (Stuhlinkontinenz) oder die Verstopfung (Obstipation). Oft sind die Symptome auch kombiniert.

Unter beinahe allen Erkrankungen leiden betroffene Patienten jahrelang, weil sie sich scheuen, über die Symptome zu sprechen und sich nicht in ärztliche Behandlung begeben. Mitunter führt dies zu erheblichen sozialen Problemen, da die Patienten sich außerhalb ihres gewohnten Umfeldes kaum noch aufhalten.

Das muss nicht sein: Für nahezu alle proktologischen Erkrankungen gibt es sehr gute Behandlungsmöglichkeiten mit der Aussicht auf Beschwerdefreiheit oder Linderung. Wichtig dabei ist es, sich in die Hände von erfahrenen Spezialisten zu begeben.

Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Alfried Krupp Krankenhaus bietet in Essen-Rüttenscheid und Essen-Steele innovative und effiziente Therapien proktologischer Erkrankungen auf höchstem medizinischen Niveau an.

Die besondere Expertise der Klinik auf dem Gebiet der Proktologie ist durch die Zertifizierung der Abteilung als einziges Referenzzentrum für Koloproktologie in der Region durch die Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) bestätigt. Die Klinik ist außerdem Teil des durch die Deutsche Kontinenzgesellschaft zertifizierten Beckenbodenzentrums am Alfried Krupp Krankenhaus und verfügt über die Weiterbildungsermächtigung der Ärztekammer im Bereich Proktologie.

Proktologische Sprechstunden

Falls Sie an einem proktologischen Problem leiden, vereinbaren Sie bitte einen Termin in unseren Sprechstunden in Essen-Rüttenscheid oder Essen-Steele

Zusätzlich haben Sie an jedem ersten Donnerstag im Monat die Möglichkeit, an der offenen Expertensprechstunde der Proktologie teilzunehmen. Im Rahmen eines interaktiven Vortrages erklären unsere Darm-Spezialisten die Therapiemöglichkeiten bei Darmbeschwerden. Informieren Sie sich über minimal invasive Operations- und Behandlungsmethoden und kommen Sie mit unseren Experten ins Gespräch.

Die kostenfreie Veranstaltung findet in der Akademie am Steeler Berg, Hellweg 94, 45276 Essen statt und steht allen Interessierten ohne Anmeldung offen. Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.

Proktologische Symptome und Erkrankungen

Auf den folgenden Seiten finden Sie ausführliche Informationen zu Diagnose und Therapie wesentlicher Symptome und Erkrankungen auf dem Gebiet der Proktologie:

Therapie proktologischer Erkrankungen

Im Bereich der Stuhlinkontinenz, der Stuhlentleerungsstörung / Obstipation aber auch der Analfistelchirurgie finden moderne und effektive Operationsmethoden Anwendung:

  • Entfernung von überschüssigem Mastdarm bei Mastdarmvorfall (Rektumprolaps), 
    Stuhlentleerungsstörung vom Anus aus (STARR/ Transtar-OP) oder mittels einer Bauchspiegelung (Resektionsrektopexie oder Netzrektopexie nach D'Hoore)
  • Sakrale Nervenstimulation (SNS) bei Stuhlinkontinenz
  • Schließmuskelrekonstruktionen bei Schließmuskeldefekten/ Stuhlinkontinenz
  • Implantation von künstlichen Schließmuskeln (Analband, Magnetband) bei Stuhlinkontinenz
  • komplexe Analfistelchirurgie


Operationen bei Hämorrhoidalleiden

  • Operation nach Milligan-Morgan
  • Hämorrhoidopexie nach Longo
  • Hämorrhoidal-Arterien-Ligatur (HAL) / Recto Anal Repair (RAR)


Ferner Operationen bei

  • Analabszess
  • Analfissur, Analvenenthrombose
  • Analkarzinom, Rektumkarzinom
  • Darmspiegelung (Koloskopie) inklusive Polypektomie (endoskopische Abtragung von Polypen aus dem Darm)

Ist eine operative Therapie nicht notwendig, erarbeitet das Ärzteteam gemeinsam mit den Patienten ein Therapiekonzept, das ambulant kontrolliert und gegebenenfalls weiterentwickelt werden kann.

Steht eine operative Maßnahme an, erfolgt nach Erläuterung des Operationsverfahrens die stationäre Aufnahme. In der Regel beträgt die stationäre Aufenthaltsdauer wenige Tage. Nach der Operation sind in aller Regel keine speziellen Verhaltensweisen notwendig. 

Das Team der Proktologie in Essen-Rüttenscheid und Essen-Steele
Dr. med. Christoph Wandhöfer

Oberarzt

Dr. med. Christoph Wandhöfer

Oberarzt

Facharzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Telefon 0201 434-2535
Telefax 0201 434-2379
christoph.wandhoefer@krupp-krankenhaus.de

Dr. med. Marcos Gelos

Leitender Oberarzt – Steele

Dr. med. Marcos Gelos
Leitender Oberarzt

Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie, Proktologe

Qualifikationen und Schwerpunkte

  • Proktologie
  • Spezielle Viszeralchirurgie

Telefon 0201 805-1840
Telefax 0201 805-2184

marcos.gelos@krupp-krankenhaus.de

Kontakt

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Alfried Krupp Krankenhaus
Rüttenscheid
Alfried-Krupp-Straße 21
45131 Essen

Notfall-Nummer: 0201 434-2577

Anfahrt

Sekretariat
Marion Dunke

Telefon 0201 434-2535
Telefax 0201 434-2379

chirurgie@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung

Kontakt

Alfried Krupp Krankenhaus
Steele
Hellweg 100
45276 Essen

Notfall-Nummer: 0201 805-0

Anfahrt

Sekretariat
Beate Beckefeld

Telefon 0201 805-1840 
Telefax 0201 805-2184

chirurgie@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung