Hinweis Anfahrt Zentrale Notfall Menü Kontakt Suche Sprache Schließen Pfeil mehr PDF öffnen/schließen Herunterladen Herunterladen Plus Minus Teilen E-Mail Facebook Twitter YouTube WhatsApp Kalender Abspielen Pausieren Lautstärke nach unten Warnung Hochladen Info Allgemein- und Viszeralchirurgie Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin

Fluoreszenzmikroskopie - Fluoreszenzgestützte Hirntumorchirurgie

Fluoreszenzmikroskop

Bei der fluoreszenzgestützten Hirntumorchirurgie wird dem Patienten einige Stunden vor dem geplanten Eingriff ein Medikament gegeben, welches sich selektiv in den Tumorzellen hirneigener Tumoren (Gliome) ansammelt. Dieses Medikament wird durch die Zellen in einen Fluoreszenzfarbstoff umgewandelt, so dass man die Tumorzellen zum fluoreszieren bringen kann.

Mit speziell dafür ausgestatteten Operationsmikroskopen gelingt es den fluoreszierenden Tumor deutlich von gesundem Hirngewebe abzugrenzen und so radikaler zu operieren, was einen positiven Effekt auf die Prognose des Patienten hat.

Fluoreszenzangiographie

Bei gefäßchirurgischen Eingriffen im Gehirn (zum Beispiel Aneurysmaclipping, Angiomentfernung oder Bypasschirurgie) ist es durch die Applikation eines bestimmten Fluoreszenzfarbstoffes möglich, schon während des Eingriffes eine schonende Angiographie unter dem Mikroskop durchzuführen und somit den Erfolg der Operation zu dokumentieren.

Man erspart dem Patienten dadurch häufig die postoperativen Nachkontrollen und kann bei nicht befriedigenden Ergebnissen direkt Korrekturen vornehmen.

Kontakt

Klinik für Neurochirurgie

Alfried Krupp Krankenhaus
Rüttenscheid
Alfried-Krupp-Straße 21
45131 Essen

Anfahrt

Sekretariat
Christiane Giebels

Telefon 0201 434-2538
Telefax 0201 434-2378

neurochirurgie@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung