Hinweis Anfahrt Zentrale Notfall Menü Kontakt Suche Sprache Schließen Pfeil mehr PDF öffnen/schließen Herunterladen Herunterladen Plus Minus Teilen E-Mail Facebook Twitter YouTube WhatsApp Kalender Abspielen Pausieren Lautstärke nach unten Warnung Hochladen Info Allgemein- und Viszeralchirurgie Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin

Aktuelles aus der Klinik

Der ständige Wechsel zwischen Sommerzeit und Winterzeit wird derzeit heiß diskutiert. Am 31. März 2019 drehen wir unsere Uhren wieder eine Stunde vor – von 02.00 Uhr auf 03.00 Uhr. Was die kleine Zeitreise aus medizinischer Sicht bedeutet, erklärt Dr. med. Peter Caspar Schulte.

mehr

Eine Druckerhöhung im Lungenkreislauf kann lange unbemerkt bleiben. Die Symptome sind oft nicht eindeutig und gehen mit anderen Erkrankungen einher, weiß Dr. med. Markus Bienek, Oberarzt in der Klinik für Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin.

mehr

Patienten, die an einer Lungenerkrankung leiden, werden von ihrem Hausarzt in der Regel zu einem Lungenfacharzt überwiesen. Doch wie kann der Pneumologe die Lunge untersuchen und behandeln – liegt diese doch gut geschützt im menschlichen Brustkorb? Dr. med. Peter C. Schulte, Chefarzt der Klinik für Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin, klärt auf.

mehr

Lungenkrebs gehört zu den gefährlichsten Krebserkrankungen. Bei Männern ist das Lungenkarzinom weltweit gesehen die häufigste Krebstodesursache, bei Frauen, nach Brustkrebs, die zweithäufigste. Chefarzt Dr. med. Peter Caspar Schulte zu Ursachen, ersten Warnzeichen und den zahlreichen Therapiemöglichkeiten.

mehr

Die Diagnose Lungenkrebs ist ein schwerer Schock. Doch neueste medizinische Entwicklungen, die eine individuelle Therapie des Lungenkarzinoms ermöglichen, machen Hoffnung. Beim Patientenseminar am 12. September 2018 informiert die Klinik für Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin über aktuelle Diagnose- und Therapieverfahren.

mehr

Die künstliche Beatmung auf der Intensivstation rettet Patienten in medizinischen Notfällen das Leben. Bei rund 40 Prozent der beatmeten Patienten fällt es anschließend schwer, sie vom Beatmungsgerät zu entwöhnen (weaning) damit sie wieder selbstständig atmen können. Das Team des Weaningzentrums im Alfried Krupp Krankenhaus ist darauf spezialisiert, diesen Patienten wieder ein Leben ohne Beatmungsgerät zu ermöglichen.

mehr

Immer mehr Menschen sind von Allergien betroffen. Das ist zum Teil auch ein Zivilisationsproblem, wie Dr. med. Peter Caspar Schulte, Chefarzt der Klinik für Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin erklärt.

mehr

Der „größte Erste-Hilfe-Kurs der Stadt" fand am 1. März 2018 im Alfried Krupp Krankenhaus statt. Experten aus der Anästhesie- und Intensivpflege trainierten mit den Mitgliedern des Radio-Essen-Verkehrsmelderclubs das richtige Verhalten im Notfall und informierten live im Radio zum Thema Reanimation.

mehr

Häufige Bauchschmerzen, Durchfälle oder sogar Blut im Stuhl sind deutliche Warnsignale für eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung (CED). Wenn Sie diese oder ähnliche Symptome bei sich beobachten, sollten Sie schnellstmöglich einen Arzt aufsuchen.

mehr

Divertikel sind kleine Ausstülpungen in der Darmschleimhaut. Nicht immer bereiten diese Beschwerden. Wer jedoch häufig über Blähungen, Verstopfung oder Durchfall klagt, sollte sich von einem Arzt untersuchen lassen.

mehr

Kontakt

Klinik für Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin

Alfried Krupp Krankenhaus
Steele
Hellweg 100
45276 Essen

Anfahrt

Sekretariat
Sylvia Nitschke

Telefon 0201 805-1825
Telefax 0201 805-1827

innere3@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung

Kontakt

Klinik für Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin

Alfried Krupp Krankenhaus
Steele
Hellweg 100
45276 Essen

Notfall-Nummer: 0201 805-0

Anfahrt

Sekretariat
Uta Krelaus

Telefon 0201 805-1847
Telefax 0201 805-2185

innere3@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung