Hinweis Anfahrt Zentrale Notfall Notfall Menü Kontakt Suche Sprache Schließen Pfeil mehr PDF öffnen/schließen Herunterladen Herunterladen Plus Minus Teilen E-Mail Facebook Twitter YouTube WhatsApp Instagram Kalender Abspielen Pausieren Lautstärke Vollbild nach unten Warnung Hochladen Info Allgemein- und Viszeralchirurgie Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin

Aktuelles aus der Klinik

Oberbauchbeschwerden können die unterschiedlichsten Ursachen haben – von einer Lebensmittelunverträglichkeit bis zum Tumor. Dr. med. Andreas Schäfer, Abteilungsarzt für Gastroenterologie und Hepatologie, weiß, wie man den Problemen auf die Spur kommen kann.

mehr

Aus den Augen, aus dem Sinn? Andreas Schäfer, Abteilungsarzt für Gastroenterologie, rät dazu, den eigenen Stuhlgang ruhig mal zu beobachten – denn häufige Durchfälle könnten ein Hinweis auf eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung (CED) sein.

mehr

Nach längerer künstlicher Beatmung müssen sich Patienten an das selbstständige Atmen erst wieder gewöhnen. Es gilt, die Muskulatur gezielt zu trainieren und dem eigenen Körper wieder mehr zuzutrauen. Atmungstherapeutin Denise Schwochau steht ihren Patienten bei diesem Prozess zur Seite.

mehr

Einatmen, ausatmen – eigentlich selbstverständlich. Benötigen Patienten jedoch eine Atemunterstützung oder Beatmung, kommen Experten zum Einsatz. So wie Peter Grendel. Der ausgebildete Atmungstherapeut erklärt, wie er und sein Team Patienten in dieser Ausnahmesituation helfen.

mehr

Die Amyotrophe Lateralsklerose ist eine seltene neuromuskuläre Erkrankung, die Lähmungen, Muskelschwäche und Muskelschwund verursacht. Auch die Atemmuskulatur ist davon betroffen. Durch eine gezielte Atemunterstützung oder Beatmung können Patienten jedoch viel Lebensqualität zurückgewinnen, sagt Robin Schlott, Oberarzt der Klinik für Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin.

mehr

Untersuchungen, Therapien und Betreuung aus einer Hand, gebündelt in einem gut funktionierenden Netzwerk mit spezialisierten Einrichtungen: Das zertifizierte Lungenkrebszentrum am Alfried Krupp Krankenhaus hat das Ziel, Patienten die bestmögliche Behandlung zu bieten. Warum dabei die interdisziplinäre Zusammenarbeit entscheidend ist, weiß Dr. med. Peter Schulte.

mehr

Eine künstliche Beatmung ist immer dann erforderlich, wenn ein Patient nicht mehr selbstständig ausreichend Sauerstoff ein- und CO2 wieder ausatmen kann. Wie die Atmungsunterstützung funktioniert und wie Patienten davon wieder entwöhnt werden können, erklärt Robin Schlott, Oberarzt der Klinik für Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin.

mehr

Die Klinik für Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin hat in Kooperation mit dem Bethanien Krankenhaus in Moers erfolgreich die Zertifizierung zum Lungenkrebszentrum der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) durchlaufen. Die Auszeichnung erhalten Kliniken, die bei Diagnostik und Behandlung von Lungenkrebs nach höchsten Standards arbeiten. Als Teil des “Lungen- und Thoraxzentrum Nordrhein“ ist die Klinik am Alfried Krupp Krankenhaus in Essen-Steele nun Teil eines deutschen Spitzenzentrum für Krebserkrankungen in der Lunge. Patienten mit Lungenkarzinom können in Partnerschaft mit dem Fachbereich in Moers umfassend behandelt und optimal versorgt werden.

mehr

Die Angst vor COVID-19 hat bei Patienten mit Atemwegserkrankungen viel Unsicherheit ausgelöst: Bin ich besonders gefährdet? Schaden meine Medikamente jetzt eher – und sollte ich das Krankenhaus lieber meiden? „Fragen Sie Ihren Arzt", rät Dr. med. Peter Schulte. „Wenn Therapien vernachlässigt werden, führt dies nicht nur zu einer Verschlechterung von Asthma, COPD und Co. Im Falle einer COVID-19-Infektion steigt auch das Risiko für einen schweren Verlauf."

mehr

Chronisch-obstruktive Lungenerkrankungen (COPD) sind die dritthäufigste Todesursache in Europa. Trotzdem ist die Volkskrankheit relativ unbekannt. Symptome wie morgendlicher Husten und häufige Verschnaufpausen werden zu oft nicht ernst genommen. Auslöser der COPD ist in den meisten Fällen das Rauchen. Bei wiederholt auftretenden Atemproblemen sollten Betroffene sofort einen Arzt konsultieren, rät Dr. med. Peter Schulte, Chefarzt der Klinik für Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin.

mehr

Kontakt

Klinik für Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin

Alfried Krupp Krankenhaus
Steele
Hellweg 100
45276 Essen

Anfahrt

Sekretariat
Sylvia Nitschke

Telefon 0201 805-1825
Telefax 0201 805-1827

innere3@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung

Kontakt

Klinik für Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin

Alfried Krupp Krankenhaus
Steele
Hellweg 100
45276 Essen

Notfall-Nummer: 0201 805-0

Anfahrt

Sekretariat
Uta Krelaus

Telefon 0201 805-1847
Telefax 0201 805-2185

innere3@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung