Aktuelles

Aktuelles aus der Pflege

Einatmen, ausatmen – eigentlich selbstverständlich. Benötigen Patienten jedoch eine Atemunterstützung oder Beatmung, kommen Experten zum Einsatz. So wie Peter Grendel. Der ausgebildete Atmungstherapeut erklärt, wie er und sein Team Patienten in dieser Ausnahmesituation helfen.

mehr

Chronische Wunden sind keine Krankheit, sondern ein Symptom. Die Ursache? Fast immer Durchblutungsstörungen oder Diabetes. Sie begünstigen die Entstehung und verhindern ein normales Ausheilen der Wunde. Eine erfolgreiche Wundbehandlung erfordert deshalb echtes Teamwork und ein gut strukturiertes Wundmanagement.

mehr

Eine Demenz beschreibt die Beeinträchtigung kognitiver, emotionaler und sozialer Fähigkeiten eines Menschen, meist ausgelöst durch eine Erkrankung des Zentralen Nervensystems. Die häufigste und bekannteste ist die Alzheimerkrankheit. Symptome wie Erinnerungslücken oder Verhaltensauffälligkeiten führen im Alltag Betroffener und ihrer Angehörigen häufig zu Problemen. Susanne Johannes, Pflegeexpertin für Demenz, bietet Unterstützung an.

mehr

Im Frühjahr 2020 starteten deutschlandweit die ersten Ausbildungsjahrgänge zum neuen Abschluss "Pflegefachmann/ Pflegefachfrau (m/w/d)". Zeitgleich machte die Corona-Pandemie einmal mehr deutlich, wie unverzichtbar die Mitarbeitenden im Gesundheitswesen für eine funktionierende Gesellschaft sind. "Wir waren aber auch schon vor Corona systemrelevant", sagt Pflegedirektor Dr. rer. medic. Dirk Ashauer. Er macht sich stark für den Pflegeberuf und freut sich über zahlreiche Bewerbungen für den Septemberkurs 2020.

mehr
Dr. Dirk Ashauer, Pflegemanager 2020 mit Pokal und Blumen. Foto: Britta Pedersen

Dr. rer. medic. Dirk Ashauer, Pflegedirektor am Alfried Krupp Krankenhaus in Essen, ist Pflegemanager des Jahres. Am 25. Januar 2020 wurde die Auszeichnung beim Jubiläums-Kongress Pflege 2020 im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung in Berlin überreicht.

mehr

Im Frühjahr 2020 startet deutschlandweit die Ausbildung zum Pflegefachmann (m/w/d). Sie ersetzt die bisherigen Ausbildungsberufe Gesundheits- und Krankenpflege, Kinderkrankenpflege sowie Altenpflege. Die Absolventen pflegen Menschen in allen Lebensphasen oder spezialisieren sich im dritten Lehrjahr auf Alten- oder Kinderkrankenpflege. Bewerbungen für die neue Ausbildung nimmt die Pflegeschule am Alfried Krupp Krankenhaus ab sofort entgegen.

mehr

Ein Blick über den Tellerrand: Die diesjährigen Stipendiaten des Fellowship-Programms schauen bis nach New York und Vancouver. Einmal im Jahr wird das Stipendium an Ärzte sowie an Fachkräfte aus der Pflege und weiteren anerkannten Gesundheitsberufen des Alfried Krupp Krankenhaus vergeben. Die Stipendiaten arbeiten in führenden Gesundheitseinrichtungen mit.

mehr

Uganda zählt zu den ärmsten Ländern der Welt. Die medizinische Versorgung ist mangelhaft. Dennoch strahlen die Menschen in Uganda eine große Zufriedenheit und Dankbarkeit aus, sagt Anika Pousen. Die Anästhesiepflegerin aus dem Alfried Krupp Krankenhaus in Essen-Rüttenscheid reiste im Frühjahr 2019 in das ostafrikanische Land, um das Medical Camp der Organisation „Celebrate Hope“ zu unterstützen.

mehr