Hinweis Anfahrt Zentrale Notfall Menü Kontakt Suche Sprache Schließen Pfeil mehr PDF öffnen/schließen Herunterladen Herunterladen Plus Minus Teilen E-Mail Facebook Twitter YouTube WhatsApp Kalender Abspielen Pausieren Lautstärke nach unten Warnung Hochladen Info Allgemein- und Viszeralchirurgie Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin

Viszeralonkologisches Zentrum

Ärztliche Leitung: Prof. Dr. med. Marco Niedergethmann

Das Viszeralonkologische Zentrum am Alfried Krupp Krankenhaus in Essen-Rüttenscheid ist für die Tumorbehandlung der Organe Leber, Speiseröhre, Magen, Darm, und Pankreas zuständig. Die Experten des Viszeralonkologischen Zentrums besitzen große Fachkenntnisse auf diesem Gebiet und eine moderne Ausstattung, die eine individualisierte Diagnose und Therapie ermöglichen. Die Deutsche Krebsgesellschaft hat das Zentrum 2017 zertifiziert.

Das interdisziplinäre Team besteht aus Chirurgen, Onkologen, Gastroenterologen, Radiologen, Pathologen, Strahlentherapeuten und Psychoonkologen. In einem optimal aufeinander abgestimmten Behandlungskonzept bieten sie alle Versorgungsmöglichkeiten bei der Therapie von Tumoren der Bauchorgane an. Diagnose und Therapie dieser Tumoren werden dabei kontinuierlich weiterentwickelt, um Betroffenen neue Ansätze und Chancen in der Behandlung anbieten zu können.

Download: Infoflyer „Viszeralonkologisches Zentrum" (PDF)

Das Viszeralonkologische Zentrum ist zertifiziert als Darmkrebszentrum und Pankreaskarzinomzentrum (Deutsche Krebsgesellschaft DKG). Darüber hinaus liegen Zertifizierungen als Kompetenzzentrum für Erkrankungen des Pankreas (DGAV), als Referenzzentrum für Chirurgische Koloproktologie (DGAV) sowie als Darmkrebszentrum (DIN EN ISO 9001:2015) vor.

Innerhalb des Viszeralonkologischen Zentrums bestehen enge Kooperationen mit dem Institut für Pathologie des Universitätsklinikum Essen, dem Institut für Humangenetik der Universität Bonn sowie dem Zentrum für Familiären Darmkrebs der Ruhr-Universität Bochum.

Aktuelles aus der Klinik

alle Meldungen

Für die chirurgische Behandlung von Erkrankungen der Bauchorgane sind Experten gefragt. Das Magazin FOCUS Gesundheit listet in seiner Septemberausgabe 2018 Deutschlands Top-Ärzte und –Kliniken für Bauchchirurgie und Darmkrebs. Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Alfried Krupp Krankenhaus in Essen und Chefarzt Prof. Dr. med. Marco Niedergethmann werden gleich mehrfach empfohlen.

mehr

Darmkrebszentrum

Im zertifizierten Darmzentrum wird das gesamte moderne Spektrum in der Diagnostik und Therapie bösartiger Geschwülste von Dick- und Mastdarm angeboten. In der Diagnostik erlaubt die Vorsorge-Koloskopie (endoskopische Untersuchung des Dickdarms) eine frühzeitige Diagnosestellung bei kleinen Tumoren.

mehr

Pankreaszentrum

Im zertifizierten Pankreaszentrum behandeln wir Patienten mit entzündlichen Erkrankungen sowie Tumorerkrankungen der Bauchspeicheldrüse. Eine besondere Expertise liegt ebenfalls bei zystischen Bauchspeicheldrüsentumoren vor.  

mehr

Diagnose und Behandlungsverlauf

Am Anfang besteht aufgrund von Beschwerden, eines Untersuchungsbefundes oder eines bildgebenden Verfahrens der Verdacht auf eine Erkrankung an Leber, Speiseröhre, Magen, Darm oder Bauchspeicheldrüse.

Nach der Beurteilung Ihres Hausarztes beziehungsweise des Facharztes stellen Sie sich zunächst in unserer ambulanten Sprechstunde vor. Hier werden wir Ihre Krankengeschichte erheben und eine gründliche körperliche Untersuchung vornehmen. Anschließend werden wir gemeinsam mit Ihnen die weiteren notwendigen Maßnahmen festlegen.

In enger Zusammenarbeit mit unseren radiologischen und gastroenterologischen Partnern stehen uns in unserem Viszeralonkologischen Zentrum alle diagnostischen Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Laboruntersuchungen
  • Ultraschalluntersuchung (Sonographie)
  • Darmspiegelung (Koloskopie)
  • Mastdarmspiegelung mit Ultraschalluntersuchung (Endosonographie)
  • falls erforderlich: Röntgen, CT, MRT

Therapie

In den letzten zehn Jahren hat es entscheidende Fortschritte bei der Therapie bösartiger Tumoren an den Bauchorganen gegeben. Radikalere Operationen sind heute dank „Schlüssellochchirurgie" oft minimal invasiv und mit geringeren Komplikationen möglich. Neue, effektivere Substanzen haben die Ergebnisse einer Chemotherapie deutlich verbessert und mit Hilfe der Strahlentherapie können Tumoren in einigen Fällen vor einer Operation deutlich verkleinert und damit besser behandelt werden. 

Im interdisziplinären Team des Viszeralonkologischen Zentrums am Alfried Krupp Krankenhaus setzen sich Chirurgen, Onkologen, Gastroenterologen, Radiologen, Pathologen, Strahlentherapeuten und Psychoonkologen gemeinsam für eine individuell auf Ihre Erkrankung und Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Therapie ein. In einem optimal aufeinander abgestimmten Behandlungskonzept bieten sie alle Versorgungsmöglichkeiten bei der Therapie von Tumoren der Bauchorgane an.

Tumorkonferenz

Bei einer Krebserkrankung wird jeder Patient in der interdisziplinären Tumorkonferenz vorgestellt. Hier kommen Chirurgen, Gastroenterologen, Radiologen, Pathologen, Strahlentherapeuten und Onkologen zusammen und erstellen - nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen - ein qualitätsgesichertes, aufeinander abgestimmtes und umfassendes Behandlungskonzept für Sie.

Bei jedem Patienten wird individuell abgewogen, welche Schritte für ihn sinnvoll sind. Ziel ist immer eine möglichst nebenwirkungsarme und gleichzeitig effektive Therapie. Dieses Behandlungskonzept wird Ihnen in einem persönlichen Gespräch erläutert und gemeinsam an Ihre individuelle Situation angepasst. Sie können sicher sein, dass Sie bei uns in den besten Händen sind.

Kontakt

Klinik für Allgemein- und
Viszeralchirurgie

Alfried Krupp Krankenhaus
Rüttenscheid
Alfried-Krupp-Straße 21
45131 Essen

Notfallnummer: 0201 434-2577

Anfahrt

Sekretariat
Marion Dunke

Telefon 0201 434-2535
Telefax 0201 434-2379

chirurgie@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung