Hinweis Anfahrt Zentrale Notfall Menü Kontakt Suche Sprache Schließen Pfeil mehr PDF öffnen/schließen Herunterladen Herunterladen Plus Minus Teilen E-Mail Facebook Twitter YouTube WhatsApp Kalender Abspielen Pausieren Lautstärke nach unten Warnung Hochladen Info Allgemein- und Viszeralchirurgie Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin

Qualitätssicherung

Neben der gesetzlichen Verpflichtung zur Qualitätssicherung und Qualitätsberichtserstattung  beteiligt sich das Alfried Krupp Krankenhaus  darüber hinaus freiwillig an weiteren  Initiativen und  Qualitätssicherungsverfahren um die Behandlungsleistung und deren Qualität stetig weiter zu entwickeln.
Angaben hierzu werden ebenfalls in den Qualitätsberichten veröffentlicht.

Gesetzliche Qualitätssicherung

Im Gegensatz zu anderen Dienstleistungsbranchen des privaten und öffentlichen Sektor ist im Gesundheitswesen eine Beteiligung aller deutschen Krankenhäuser an der externen Qualitätssicherung im Sozialgesetzbuch V gesetzlich vorgeschrieben.

Krankenhäuser dokumentieren nach den Vorgaben des gemeinsamen Bundesausschusses (GBA) Daten zu Krankheitsverläufen und medizinischen Leistungen und leiten diese anonymisiert über die Datenannahmestellen für Qualitätssicherung (QS-NRW, KGNW) an das Institut für Qualität und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG) weiter.

Diese bereiten die krankenhausindividuellen Daten für einen bundesweiten Qualitätsvergleich auf und melden die Ergebnisse den Krankenhäusern zurück. Dadurch kann jedes Krankenhaus den eigenen Leistungsstand mit dem anderer Häuser bundesweit vergleichen und falls erforderlich Verbesserungsmaßnahmen einleiten. Die Daten werden jährlich im strukturierten Qualitätsbericht und regelmäßig in den Internetportalen der Kostenträger sowie der Weißen Liste veröffentlicht.

mehr anzeigenweniger anzeigen

Initiative Qualitätsmedizin

Das Alfried Krupp Krankenhaus ist Mitglied in der Initiative Qualitätsmedizin.
In der Initiative Qualitätsmedizin (IQM) engagieren sich Krankenhäuser aus Deutschland, Österreich und der Schweiz für mehr medizinische Qualität bei der Behandlung ihrer Patienten. 

Trotzdem die Versorgungsqualität in Krankenhäusern hierzulande ein hohes Niveau erreicht hat, gibt es nach wie vor erhebliche Qualitätsunterschiede und Verbesserungspotenzial. Dieses Potenzial für alle in der Patientenversorgung Tätigen sichtbar zu machen und zum Wohle der Patienten durch aktives Fehlermanagement zu heben, hat sich IQM zum Ziel gesetzt. Dafür stellt IQM den medizinischen Fachexperten aus den teilnehmenden Krankenhäusern innovative und anwenderfreundliche Instrumente zur Verfügung, die auf einer offenen Fehlerkultur und kollegialer Unterstützung beruhen.

Die drei Grundsätze der IQM-Mitglieder

  • Qualitätsmessung auf Basis von Routinedaten
  • Transparenz der Ergebnisse durch deren Veröffentlichung
  • Qualitätsverbesserungen durch Peer Review Verfahren


Damit gehen die IQM-Mitgliedskrankenhäuser freiwillig weit über die bestehenden gesetzlichen Anforderungen zur Qualitätssicherung hinaus und setzen im Interesse bester Medizin und größtmöglicher Patientensicherheit Maßstäbe. Einzelheiten und Erläuterungen zum Verfahren erfahren Sie hier.

Die aktuellen IQM-Ergebnisse finden Sie hier:

Alfried Krupp Krankenhaus
Rüttenscheid

Alfried Krupp Krankenhaus
Steele

mehr anzeigenweniger anzeigen

Interne und externe Leistungsvergleiche

Das  Alfried Krupp Krankenhaus führt regelmäßig interne und externe Leistungsvergleiche durch. 

Leistungsvergleiche sind in der Regel Qualitäts- und Leistungsmessungen in identisch definierten Bereichen mit anschließendem Vergleich zwischen den Bereichen und entsprechenden Ursachenanalysen, um sich dem Qualitäts- und Leistungsstandard des besten Bereichs annähern zu können.
Zu wechselnden Themenbereichen werden die eigenen Daten mit Daten aus anderen Krankenhäusern, Fachgesellschaften und staatlichen Institutionen ausgetauscht, verglichen und in internen Gremien kommuniziert.

mehr anzeigenweniger anzeigen