Das Alfried Krupp Krankenhaus ist einem besonderen Erbe verpflichtet

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach

Die Arbeit im Krankenhaus folgt der Tradition der Familie Krupp: Dem unternehmerischen Geist, der fortschrittsorientiert wichtige Innovationen hervorgebracht und gleichzeitig den Dienst an der Gesundheitsfürsorge immer als eine grundlegende Verpflichtung angesehen hat.

„Vorstellungen einer falsch verstandenen Tradition
dürfen uns nicht hindern, zu neuen Wegen zu finden.“
Alfried Krupp von Bohlen und Halbach, am 1. April 1967.

Die Suche nach neuen Wegen bedeutet für die Mitarbeiter des Alfried Krupp Krankenhaus, kontinuierlich die Fortschritte der aktuellen Forschung im Bereich der Medizin zu analysieren, um noch wirkungsvollere Methoden zu finden, Schmerzen zu lindern und Krankheiten zu heilen.

Die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung ist Eigentümerin des Alfried Krupp Krankenhaus. Den Fortschritt der Medizin zu fördern ist ein wichtiges Ziel der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung. Seit der Gründung der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung 1968 sind mehr als 190 Millionen Euro in Fördervorhaben im Satzungsbereich Gesundheitswesen geflossen.

Der Idee einer Stiftung, Vermögen in den Dienst der Gesundheit von Menschen zu stellen, ist ein traditioneller Gedanke, der in der modernen Gesundheitslandschaft eine ganz neue Bedeutung bekommt.

Unsere Werte, die den Menschen als ganzheitlich betrachten, die christliche Ethik und der Glaube an die Verpflichtung, den Fortschritt in der Medizin für unsere Patienten zu nutzen, stellen eine wertvolle Kombination dar, die von Patienten, Angehörigen und niedergelassenen Ärzten gleichermaßen geschätzt wird.