Hinweis Anfahrt Zentrale Notfall Notfall Menü Kontakt Suche Sprache Schließen Pfeil mehr PDF öffnen/schließen Herunterladen Herunterladen Plus Minus Teilen E-Mail Facebook Twitter YouTube WhatsApp Instagram Kalender Abspielen Pausieren Lautstärke Vollbild nach unten Warnung Hochladen Info Allgemein- und Viszeralchirurgie Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin

Varianten & besondere Verläufe der ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine komplexe Erkrankung, die durch eine Verschiedenheit und Individualität des Krankheitsverlaufes gekennzeichnet ist. Dabei sind mehrere Varianten der ALS bekannt, die mit verschiedenen Symptomen, Erkrankungsgeschwindigkeiten und Prognosen verbunden sind. So ergeben sich zwei häufige Varianten der ALS aus der verschiedenen Betroffenheit von motorischen Nervenzellen im Gehirn („erstes Motoneuron") oder im Rückenmark („zweites Motoneuron"), die als Progressive Muskelatrophie (PMA) bzw. Primäre Lateralsklerose (PLS) bezeichnet werden. Weitere Varianten entstehen durch eine schwerpunktmäßige Lähmung der Arme („Fail-Arm-Syndrom“), der Beine („Fail-Leg-Syndrom“), der Schlundregion („Progressive Bulbärparalyse“) und des Rumpfes („Axiale ALS“).

  • Wie unterscheiden sich die Varianten von der typischen ALS? Wie werden diese Varianten diagnostiziert?
  • Welche Symptome und Belastungen sind mit den einzelnen Varianten verbunden?
  • Welche prognostischen Unterschiede lassen sich fest machen?

Diese und weitere Fragen werden im Gespräch mit Dr. Torsten Grehl, Leiter der ALS-Ambulanz am Alfried Krupp Krankenhaus in Essen und Prof. Dr. Thomas Meyer, ALS-Ambulanz der Charité, geklärt.

Auf dem 4. ALS-Informationstag (myotrophe Lateralsklerose) stellten Experten die neuesten wissenschaftlichen Entwicklungen vor. Die Aufzeichnung der gesamten Veranstaltung kann auf YouTube verfolgt werden. Dr. Torsten Grehl, Neurologische Klinik des Alfried Krupp Krankenhaus, erklärte die neuen DGN-Leitlinien für Motoneuronerkrankungen. (Ab 2:41)

Videos des 1. ALS-Tag Ruhrgebiet im Alfried Krupp Krankenhaus

Der erste ALS-Tag im Ruhrgebiet am 24. März 2018 im Alfried Krupp Krankenhaus war gut besucht. Über 170 Teilnehmer informierten sich über aktuelle Versorgungs- und Behandlungsmöglichkeiten der Amyotrophen Lateralsklerose (ALS). Auf dieser Seite finden Sie alle Vorträge und Diskussionsrunden vom 24. März 2018 als Video.

Begrüßung

Prof. Dr. med. Roland Veltkamp
Chefarzt
Klinik für Neurologie

Vorstellung der ALS-Ambulanz

Dr. med. Torsten Grehl
Oberarzt
Klinik für Neurologie
Leiter der ALS-Ambulanz

Möglichkeiten der Atemunterstützung bei neuromuskulären Erkrankungen

Dr. med. Peter C. Schulte
Chefarzt
Klinik für Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin

Praktische Erfahrungen mit NIV und Cough Assist

Denise Schwochau
Atmungstherapeutin

Anschließend Diskussion mit Dr. med. Peter C. Schulte und Dr. med. Torsten Grehl

Aktuelle Studien zur Behandlung der ALS

Prof. Dr. med. Thomas Meyer
Ambulanz für ALS und andere Motoneuronenerkrankungen
Charité Berlin

Vorstellung der DGM

Petra Hatzinger
Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V.

Abschluß und gemeinsame Diskussionsrunde