Hinweis Anfahrt Zentrale Notfall Menü Kontakt Suche Sprache Schließen Pfeil mehr PDF öffnen/schließen Herunterladen Herunterladen Plus Minus Teilen E-Mail Facebook Twitter YouTube WhatsApp Kalender Abspielen Pausieren Lautstärke nach unten Warnung Hochladen Info Allgemein- und Viszeralchirurgie Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin

Aktuelles aus der Klinik

Wenn Patienten unter nächtlichen Atemstillständen leiden, spricht der Fachmann von einer Schlafapnoe. Ein Zungenschrittmacher kann da helfen. Wie die innovative Therapiemethode funktioniert und für welche Patienten sie geeignet ist, erklärt Dr. med. Winfried Hohenhorst, Chefarzt der Klinik für HNO-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie.

mehr

Wenn Patienten unter nächtlichen Atemstillständen leiden, spricht der Fachmann von einer Schlafapnoe. Oft ist das Zurücksinken der erschlafften Zunge die Ursache der Probleme. Dann kann ein Zungenschrittmacher den Patienten helfen, wieder einen gesunden Schlaf zu erlangen. Wie genau die innovative Therapiemethode funktioniert, erklärt Dr. med. Winfried Hohenhorst, Chefarzt der Klinik für HNO-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie.

mehr

Wer denkt, getrennte Schlafzimmer sind immer ein Zeichen für eine angespannte Beziehungsphase, irrt. Nicht selten liegt die nächtliche Trennung schlicht daran, dass von einem der Partner eine ungeheure Lärmbelästigung ausgeht. Problem: Schnarchen.

mehr

Bei einer Schlafapnoe setzt die Atmung des Patienten im Schlaf über einen Zeitraum von mehreren Sekunden aus – und das regelmäßig. Ursachen und Folgen der Erkrankung sowie mögliche Behandlungsmethoden kennt Dr. med. Winfried Hohenhorst, Chefarzt der Klinik für HNO-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie.

mehr

Fast jeder zweite Deutsche schnarcht – bewusst oder unbewusst. Nicht immer sind die Schlafgeräusche nur störend, wie Dr. med. Winfried Hohenhorst, Chefarzt der Klinik für HNO-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie, weiß. Atemstillstände und Minderatmungsphasen können auch gesundheitsschädlich sein.

mehr

Die behinderte Nasenatmung ist ein sehr häufiges Symptom. Meistens klagen Patienten, dass sie nicht ausreichend Luft durch die Nase bekommen. Begleiterscheinungen sind ein trockener Mund am Morgen, und damit verbunden oft Halsschmerzen, die tagsüber Besserung erfahren. Typisch für die Behinderung der Nasenatmung ist, dass sie praktisch beständig vorhanden ist, mal besser, mal schlechter wird, aber fast nie gänzlich verschwinden.

mehr

Es gibt viele Gründe für einen ästhetischen Eingriff, weiß Priv.-Doz. Dr. med. Jörg Hauser. Welche das sind und welche Verfahren dafür in der modernen Medizin eingesetzt werden, erzählt der Chefarzt der Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie in unserem Medizintipp – und live bei einer Infoveranstaltung am 30. November 2017.

mehr

Kontakt

Klinik für  HNO-Heilkunde,
Kopf- und Hals-Chirurgie

Alfried Krupp Krankenhaus
Rüttenscheid
Alfried-Krupp-Straße 21
45131 Essen

Anfahrt

Sekretariat
Ingrid Möller

Telefon 0201 434-2562
Telefax 0201 434-2370

hno@krupp-krankenhaus.de

 

 

Sprechstunden und Anmeldung