Hinweis Anfahrt Zentrale Notfall Menü Kontakt Suche Sprache Schließen Pfeil mehr PDF öffnen/schließen Herunterladen Herunterladen Plus Minus Teilen E-Mail Facebook Twitter YouTube WhatsApp Kalender Abspielen Pausieren Lautstärke nach unten Warnung Hochladen Info Allgemein- und Viszeralchirurgie Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin

Aktuelle Meldungen aus dem Alfried Krupp Krankenhaus

Aktuelles

Im European Doctors Orchestra musizieren 100 Ärztinnen und Ärzte aus ganz Europa gemeinsam für einen wohltätigen medizinischen Zweck – diesmal zugunsten der Krebsstiftung NRW. In der Philharmonie Essen erwartet das Publikum am 7. Juli 2019 ein interessantes Programm mit Werken von Modest Mussorgski, Felix Mendelssohn Bartholdy und Sergei Rachmaninow.

mehr

Gefäßverkalkungen (Arteriosklerose) führen im fortgeschrittenen Stadium zu starken Schmerzen und Beschwerden in den betroffenen Gliedmaßen – im schlimmsten Fall droht sogar eine Amputation. Besonders harte Verkalkungen konnten bislang oft nur sinnvoll über einen offenen gefäßchirurgischen Eingriff entfernt werden. Mit der Stoßwellentherapie hat die Klinik für Gefäßchirurgie und Angiologie nun erfolgreich ein neues Verfahren eingesetzt, das betroffenen Patienten einen offenen Eingriff ersparen kann.

mehr

Herzrhythmusstörungen gehören laut dem aktuellen Deutschen Herzbericht zu den häufigen Herzerkrankungen. Tendenz: bundesweit steigend. Zugleich weist der Bericht der Deutschen Herzstiftung auf die verbesserten Therapiemöglichkeiten hin, etwa durch katheter-ablative Therapien. Das Alfried Krupp Krankenhaus zählt mit mittlerweile über 500 Rhythmuseingriffen pro Jahr zu den sehr erfahrenen Ablationszentren in Deutschland. Es gehört bundesweit zu den 15 Prozent der Einrichtungen mit den meisten durchgeführten Eingriffen.

mehr

Als Bärbel Hempel vor knapp 20 Jahren die Leitung der damals neuen Schule für Operationstechnische Assistentinnen und Assistenten (OTA) übernahm, stand in ihrem Büro genau ein Buch. Pionierarbeit war gefragt. Im Interview erklärt das Vorstandsmitglied des Deutschen OTA-Schulträger-Verbandes, warum sie am Anfang kämpfen musste und welche Entwicklung sie zukünftig sieht.

mehr

Sodbrennen (Reflux) betrifft nicht immer nur die Speiseröhre. Auch die Atemwege können durch die aufsteigende Magensäure angegriffen werden. Patienten mit chronischen Atemwegserkrankungen sollten daher auch an Reflux als mögliche Ursache denken, wenn gleichzeitig Sodbrennen besteht, empfiehlt Dr. med. Elisabeth Mottweiler, Oberärztin der Klinik für Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin.

mehr

Für viele Eltern ist die Geburt eine der schönsten Erfahrungen im Leben. Doch was, wenn es nicht so ist? Wie professionell damit umgehen? Antworten gab im April eine Fortbildungsveranstaltung der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Neben dem Vortragsprogramm standen der Austausch und die Vernetzung im Mittelpunkt. Bei den Teilnehmern kam die Veranstaltung sehr gut an.

mehr

Die weltweit erste biplane Angiographieanlage der neuesten Generation Artis icono steht in der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie am Alfried Krupp Krankenhaus in Essen-Rüttenscheid. Chefarzt Prof. Dr. med. René Chapot, der in beratender Funktion die Weiterentwicklung der Anlage begleitet hat, weiß um den „wichtigen und großen Schritt, der zur Verbesserung der Qualität aller Arbeitsschritte im operativen Einsatz geführt hat“.

mehr

Kinder und Jugendliche, die an einer orthopädischen Erkrankung leiden, brauchen besondere Zuwendung. Kinderorthopäde Dr. med. Matthias Hövel kennt die Therapiemöglichkeiten in der Wachstumsphase genau. Der Oberarzt ist einer der erfahrensten Experten auf diesem Gebiet. Seit April 2019 leitet er die Kinderorthopädie am Alfried Krupp Krankenhaus.

mehr

Schlüssellochtechniken, sogenannte minimal invasive Chirurgie, gelten für den Patienten als besonders schonend. Über nur winzige Schnitte in der Bauchdecke werden Operationen in der Bauchhöhle oder Brustkorb durchgeführt. Patienten erholen sich schneller, Schwierigkeiten wie Entzündungen oder spätere Narbenbrüche sind seltener als bei großen Bauchschnitten. In vielen Fällen kann der Patient die Klinik nach kurzer Zeit mit nur kleinen Pflastern auf dem Bauch verlassen.

mehr

Für die Versorgung unserer Patienten im Krankenhaus und vor dem Hintergrund der älter werdenden Gesellschaft sind gut ausgebildete Gesundheits- und Krankenpfleger gefragter denn je. Seit Jahren schafft das Alfried Krupp Krankenhaus deshalb in beiden Häusern mehr Ausbildungskapazitäten für die Krankenpflege und mehr Plätze an der eigenen Krankenpflegeschule. Mit 125 genehmigten Ausbildungsplätzen zum Gesundheits- und Krankenpfleger wird im April ein neuer Höchststand erreicht. Weiterer Ausbau geplant. Ausgebildet wird auch in Kooperation mit der Hochschule für Gesundheit, Bochum. Aktuell absolvieren 24 Studenten den praktischen Teil ihres dualen Bachelorstudiums Pflege in unseren Häusern.

mehr

Presseinformationen

Ansprechpartner für die Presse sowie Infomaterial zum Download finden Sie hier.