Moyamoya, Vaskulitis und juveniler Schlaganfall

Leitender Oberarzt
Priv.-Doz. Dr. med. Markus Krämer

Telefon 0201 434-41435
Telefax 0201 434-2873
termine-neurologie@krupp-krankenhaus.de

Die Diagnose und Therapie seltener Schlaganfallursachen gehört zu den Schwerpunkten der Klinik für Neurologie am Alfried Krupp Krankenhaus. Besondere Expertise und Erfahrung bietet die Klinik in der Diagnose und Therapie der Moyamoya-Erkrankung und der zerebralen Vaskulitis.

Daneben diagnostiziert und behandelt das Ärzteteam der Klinik für Neurologie auch andere seltene Ursachen für einen juvenilen Schlaganfall. Dieser ist definiert als ein Schlaganfall bei unter 45-jährigen Patienten. Eine dezidierte Ursachensuche ist gerade beim juvenilen Schlaganfall zur Rückfallprophylaxe essentiell.

Das Spektrum der Ursachen umfasst die behandelbare, genetisch vermittelte Fabry-Erkrankung, das Einreißen der Hals- oder Hirngefäße (Dissektionen), Bindegewebserkrankungen, das verkrampfen von Haargefäßen – spontan oder durch Medikamenten- und Drogeneinwirkungen – sowie Kurzschlüsse zwischen Arterien und Venen bei Morbus Osler.