Der Medizintipp: Punktgenaue Strahlentherapie

Moderne Bestrahlungstechniken ermöglichen heutzutage punktgenaue Behandlungen. Dabei werden Röntgenstrahlen nicht nur zur Diagnostik sondern auch zur Therapie genutzt.

Moderne Medizintechnik und fürsorgliche Betreuung
Zum Behandlungsspektrum der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie und seinem ambulanten Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) am Alfried Krupp Krankenhaus zählen gutartige und bösartige Tumorerkrankungen sowie bestimmte degenerative Erkrankungen.
Die ärztlichen Leiter der Klinik behandeln gemeinsam mit den Fachärzten des MVZ ihre Patienten sowohl stationär als auch ambulant.
Im Klinikalltag setzen die Ärzte und ihr Team bei der Behandlung bösartiger Erkrankungen - gemäß des Ansatzes des Onkologischen Klinikverbundes in Essen - auf interdisziplinäre, moderne Therapiekonzepte. In enger Zusammenarbeit mit den Kliniken und Fachabteilungen des Krankenhauses bieten sie moderne Diagnostik und Therapie. 

Punktgenaue und sichere Bestrahlung
Nach einer ausführlichen Beratung über Vorteile und Risiken der verschiedenen Optionen erfolgt die individuelle Planung der Bestrahlung. Eingesetzt werden dabei moderne Techniken der Strahlentherapie wie zum Beispiel die intensitätsmodulierte Radiotherapie (IMRT), eine Hochpräzisionsbestrahlungstechnik, die es ermöglicht, Tumore zu vernichten - unter gleichzeitig optimaler Schonung von empfindlichen Risikoorganen in unmittelbarer Nachbarschaft. Eine im Bestrahlungsgerät eingebaute CT-Kontrolle erlaubt die Korrektur auch kleinster Lageabweichungen.  
Vorteil für die Patienten: Durch die dynamische und millimetergenau modulierbare Bestrahlungsdosis reduzieren sich die Strahlennebenwirkungen. Von dieser schonenden Behandlung profitieren im Besonderen Patienten mit Prostatakarzinomen und HNO-Tumoren.

Auf der interdisziplinären Station kümmert sich ein Ärzteteam aus den Fachrichtungen Strahlentherapie, Innere Medizin oder Anästhesie um die spezifischen Probleme der Patienten. Dabei kommt auch der Schmerztherapie ein besonderer Schwerpunkt zu. Ziel ist es, den Patienten zu helfen, mit den somatischen und nicht-somatischen Nebenwirkungen der onkologischen Therapien besser umzugehen. 

Im Sinne der Ganzheitlichkeit der Behandlung legt die Klinik  sehr viel Wert auf begleitende Therapieangebote. Dazu zählen ein umfassendes Programm zur psychosozialen und psychoonkologischen Betreuung, eine Kunsttherapie, Hautpflege- und Kosmetikseminare, aber auch die Unterstützung der Seelsorge und des Sozialdienstes am Haus, der bei der Vermittlung häuslicher Krankenpflege und anerkannter Rehabilitationsmaßnahmen unterstützt.  

Zurück zur Übersicht
Alle Meldungen des Alfried Krupp Krankenhaus

Kontakt

Klinik Radioonkologie und Strahlentherapie

Alfried Krupp Krankenhaus
Rüttenscheid
Alfried-Krupp-Straße 21
45131 Essen

Anfahrt

Sekretariat
Petra Weihrauch

Telefon 0201 434-2559
Telefax 0201 434-2371
radioonkologie@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung