Der Medizintipp: Teufelskreis Adipositas

Lynik Schüren
Fachkoordinatorin für Adipositas- und metabolische Chirurgie
Adipositaszentrum Essen

Kontaktinfos

Ab einem Body-Mass-Index (BMI) ≥ 30 spricht man von Adipositas – einer ernsten Erkrankung, die kaum jemand freiwillig seinem Körper aufbürdet. Der Weg ins krankhafte Übergewicht ist ein Teufelskreis aus Zunehmen, Abnehmen, falschen Diäten, Frust und noch mehr Zunehmen. Diesen zu durchbrechen, ist ohne Hilfe kaum möglich, weiß Lynik Schüren, Fachkoordination für Adipositas- und metabolische Chirurgie.

 

„Das Problem ist, dass irgendwann ein Gewicht erreicht ist, das man aus eigener Kraft nicht mehr reduzieren kann." 


Die Ursachen der Adipositas sind in der Regel nicht einfach nur mit einem ungesunden Essverhalten zu begründen. Oft ist es eine Kombination aus falscher Ernährung, Bewegungsmangel, psychischer Belastung und auch Veranlagung – Faktoren, die sich gegenseitig begünstigen und zu immer mehr Gewichtszunahme führen. In der Folge entwickeln Patienten häufig Begleiterkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck und Gelenkprobleme, die der Adipositas weiter in die Karten spielen.

Im Adipositaszentrum Essen erhalten Patienten Unterstützung dabei, den Teufelskreis zu durchbrechen und langfristig zu einem gesünderen Gewicht zurückzufinden. „Dazu müssen sie je nach BMI ein drei oder sechsmonatiges Konzept durchlaufen, das aus Ernährungsberatung, sportlicher Aktivität, einer psychologischen Begutachtung und der Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe sowie an unserem Patientenseminar besteht", erklärt Lynik Schüren. Dem Adipositaszentrum angeschlossen ist ein starkes therapeutisches Netzwerk, das den Patienten eine möglichst wohnortnahe Betreuung bietet.

Ab einem BMI ≥ 35 kann zudem auch eine operative Therapie der Adipositas sinnvoll sein. Das Adipositaszentrum Essen verfügt über jahrelange Erfahrung bei adipositaschirurgischen Eingriffen ist von der DGAV als Kompetenzzentrum für Adipositaschirurgie zertifiziert.

Weitere Informationen

Zurück zur Übersicht
Alle Meldungen des Alfried Krupp Krankenhaus

Kontakt

Adipositaszentrum

Alfried Krupp Krankenhaus
Steele
Hellweg 100
45276 Essen

Notfall-Nummer: 0201 805-0

Anfahrt

Koordinatorin
Lynik Schüren
Fachkoordination für Adipositas- und metabolische Chirurgie

Telefon 0201 805-2604
Telefax 0201 805-2628

lynik.schueren@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung

Kontakt

Adipositaszentrum

Alfried Krupp Krankenhaus
Steele
Hellweg 100
45276 Essen

Notfall-Nummer: 0201 805-0

Anfahrt

Sekretariat
Stefanie Hofmann

Telefon 0201 805-2604
Telefax 0201 805-2629

stefanie.hofmann@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung