Hinweis Anfahrt Zentrale Notfall Menü Kontakt Suche Sprache Schließen Pfeil mehr PDF öffnen/schließen Herunterladen Herunterladen Plus Minus Teilen E-Mail Facebook Twitter YouTube WhatsApp Kalender Abspielen Pausieren Lautstärke nach unten Warnung Hochladen Info Allgemein- und Viszeralchirurgie Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin

Unfallchirurgie und Wiederherstellungschirurgie

Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie bietet am Alfried Krupp Krankenhaus in Essen-Rüttenscheid und Essen-Steele besondere medizinische Expertise im Bereich der Unfallchirurgie. Die Klinik ist nach den Empfehlungen zur Schwerverletzenversorgung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) und den Richtlinien TraumaNetzwerk DGU als Regionales Traumazentrum (Rüttenscheid) und Lokales Traumazentrum (Steele) zertifiziert.

Das Leistungsspektrum umfasst:

  • Gesamtes unfallchirurgisches Spektrum mit Notfall- und Schockraumversorgung

  • Arthroskopische Chirurgie aller großen Gelenke (minimal invasiv)

  • Becken- und Wirbelsäulentraumatologie

  • Berufsgenossenschaftliches Heilverfahren (D-Arzt)

  • Sportmedizin

Diagnose und Therapie in der Unfallchirurgie

Die Unfall- und Wiederherstellungschirurgie behandelt sämtliche akuten Verletzungen und deren Folgezustände – unabhängig von Schwere, Art, Ursache und Begleitumständen.

Die Klinik führt alle notwendigen operativen und konservativen Maßnahmen zur raschen Wiederherstellung der bestmöglichen Funktion und Form der verletzten Körperteile durch. Bei Knochenbrüchen und Gelenkverletzungen speziell bei Knie-, Schulter-, Ellenbogen- und Sprunggelenken werden gewebeschonende und nach Möglichkeit minimal invasive Operationsverfahren (kleinstmögliche Hautschnitte und Zugangswege) angewandt. In letzterem Fall übernimmt der Bereich Arthroskopische Chirurgie die Federführung.

Frische Gelenkverletzungen, die einer (meistens verzögerten) arthroskopischen Behandlung nicht zugänglich sind, werden dagegen direkt operativ behandelt. Dazu zählen typischerweise frische offene Gelenkverletzungen, Gelenkbrüchen oder -verrenkungen (Luxationen) mit Bandzerreißungen.

Prinzipiell kann man zwischen konservativer, das heißt nicht-operativer, und operativer Therapie eines Knochenbruchs unterscheiden. Auch heute noch ist die konservative Therapie von Knochenbrüchen ein fester Bestandteil der Behandlung. Bei bestimmten Brüchen und Bruchformen ist sie, richtig angewandt, die optimale Therapieform. Jedoch hat sich der Anteil von Operationen bei Knochenbrüchen in den letzten Jahren durch die Entwicklung neuer Operationsmethoden und Implantate erweitert. Häufig kann nach einer Operation eine so genannte frühfunktionelle Therapie durchgeführt werden. Dadurch gelingt es, Folgen wie Muskelschwund oder Bewegungseinschränkungen von Gelenken zu vermeiden.

Wir setzen in unserer Klink die heutzutage aktuellsten Therapiemethoden der Knochenbruchbehandlung ein. Dadurch sind wir in der Lage, für jeden Patienten mit seiner individuellen Bruchform ein optimales und auf ihn abgestimmtes Behandlungskonzept anzubieten.

Traumazentrum

Als regionales Traumazentrum ist das Alfried Krupp Krankenhaus in Essen-Rüttenscheid erste Anlaufstelle für Schwerverletzte in Essen. Gemeinsam mit dem lokalen Traumazentrum am Alfried Krupp Krankenhaus in Essen-Steele ist es Teil des 2011 gegründeten Traumanetzwerkes Ruhrgebiet. Wichtige Ausstattungsmerkmale des Traumazentrums sind zum Beispiel ein Hubschrauberlandeplatz, ein eigener Schockraum, Computertomographie, Not-OP, Intensivstation, eine Blutbank sowie ausgewiesene Fachexpertise und 24-Stunden-Verfügbarkeit notwendiger Fachkompetenz in der Versorgung Schwerverletzter in den relevanten Bereichen – unter anderen unfallchirurgische Fachabteilung und Schockraumteam.

Weitere Informationen finden Sie auch auf den Seiten des Regionalen und Lokalen Traumazentrums.

Alterstraumazentrum

Altersbedingte Knochenbrüche stellen eine große Herausforderung dar – für Mediziner und Patienten gleichermaßen, denn ältere Menschen leiden häufig unter zahlreichen altersspezifischen Begleiterkrankungen wie Diabetes, Herzschwäche, Depression oder Demenz. In Kooperation mit weiteren Kliniken der Region ist die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie nach den Vorgaben der DGU als Alterstraumazentrum zertifiziert, um älteren Patienten eine optimale Versorgung zu bieten. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Alterstraumazentrums.

Kontakt

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Alfried Krupp Krankenhaus
Rüttenscheid
Alfried-Krupp-Straße 21
45131 Essen

Anfahrt

Sekretariat Rüttenscheid

Desirée Grafen
Telefon 0201 434-2540
Telefax 0201 434-2572
orthopaedie@krupp-krankenhaus.de


Jennifer Niggemann
Telefon 0201 434-2767
Telefax 0201 434-2769
unfallchirurgie@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung

Kontakt

Klinik Orthopädie und Unfallchirurgie 

Alfried Krupp Krankenhaus
Steele
Hellweg 100
45276 Essen

Notfall-Nummer: 0201 805-0

Anfahrt

Sekretariat Steele
Claudia Knötzsch

Telefon 0201 805-1842
Telefax 0201 805-2183

unfallchirurgie@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung