Ist Ihre Bauchschlagader erweitert?



Termine
27. April 2019, 09:00 Uhr
Informationsveranstaltung

Eine vergrößerte Bauchschlagader (Bauchaortenaneurysma) bleibt oft lange beschwerdefrei und unbemerkt. Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule oder der Nieren spüren Betroffene häufig erst, wenn die Gefäßaussackung deutlich gewachsen ist.

Platzt die geweitete Ader, wird es jedoch lebensbedrohlich. Schwere innere Blutungen oder Blutgerinnsel sind die Folge. Albert Einstein, Thomas Mann und Charles de Gaulle sind daran gestorben.

Heutzutage kann man ein Aneurysma frühzeitig durch ein einfaches, schmerzloses Ultraschall-Screening (Vorsorgeuntersuchung) erkennen und vorbeugende Maßnahmen ergreifen. Anlässlich des bundesweiten Gefäßtages der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin (DGG) laden wir Sie am Samstag, den 27. April 2019, von 09.00 bis 12.00 Uhr herzlich zu Vortrag und Informationen ein.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf Ihre Fragen.

Ihre

Dr. med. Thomas Nowak
Chefarzt

Dr. med. Christian Jacke
Leitung Abteilung Angiologie

Kontakt

Der Eintritt ist kostenfrei. Wir bitten um Ihre Anmeldung bis zum 23. April 2019 unter Telefon 0201 434-2784.

Klinik für Gefäßchirurgie und Angiologie
Schwerpunkte: Gefäßchirurgie, Endovaskuläre Therapie, Konservative und interventionelle Angiologie
-> Zur Klinikwebseite

Sekretariat
Ilona De Sutter
Telefon 0201 434-2784
Telefax 0201 434-2883
gefaessmedizin@krupp-krankenhaus.de

Ort der Veranstaltung

Alfried Krupp Krankenhaus
Rüttenscheid

Gefäßambulanz
1. Etage, Trakt B

Alfried-Krupp-Straße 21
45131 Essen-Rüttenscheid