Der Medizintipp: Interdisziplinäre Wundversorgung

Chronische Wunden bezeichnen Verletzungen der Haut, die über einen längeren Zeitraum nicht abheilen. Oft sind andere Erkrankungen die Ursache, zum Beispiel Durchblutungsstörungen. Die Behandlung im Krankenhaus erfordert eine reibungslose Zusammenarbeit mehrerer Abteilungen und Fachbereiche, erklärt Dr. med. Thomas Nowak, Wundexperte und Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie und Angiologie.

„In Steele sind die plastischen Chirurgen für viele herausfordernde Rekonstruktionen mit dabei. In Rüttenscheid kümmern wir uns um die Diagnostik und Therapie der Gefässerkrankungen und mit dem hochqualifizierten Pflegedienst kümmern wir uns um die Versorgung chronischer Wunden."

Die interdisziplinäre Zusammenarbeit des stationären Wundmanagements im Alfried Krupp Krankenhaus funktioniert häuserübergreifend und wurde erstmals im Jahr 2017 von der Initiative Chronische Wunden e.V. (ICW) zertifiziert. Im Dezember 2020 wurde das erfahrene Essener Wundteam erneut von der ICW ausgezeichnet.

Weitere Informationen

Alle Meldungen des Alfried Krupp Krankenhaus

Kontakt

Klinik für Gefäßchirurgie und Angiologie

Alfried Krupp Krankenhaus 
Rüttenscheid
Alfried-Krupp-Straße 21
45131 Essen

Gefäßmedizinische Notfälle: 0201 434-2500

Anfahrt

Terminvereinbarung
Gefäßambulanz
Telefon 0201 434-2636

Sekretariat
Ilona De Sutter
Telefon 0201 434-2784
Telefax 0201 434-2883
gefaessmedizin@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung