Am Puls der Zeit: Update Elektrophysiologie

8. Elektrophysiologisches Symposium in der Villa Hügel, Essen

Kontaktinfos

Neueste Erkenntnisse bei der Diagnose und Therapie von Herzrhythmusstörungen diskutierte das Fachpublikum des 8. Elektrophysiologischen Symposiums Ende September 2021 in Essen. Dabei ging es neben der wichtigen Entscheidung zwischen Medikament oder Katheterbehandlung auch um die brandneue „Pulsed Field Ablation“ sowie um die Smartwatch als kleinen Helfer im Patientenalltag.

Die Abteilung für Elektrophysiologie am Alfried Krupp Krankenhaus hatte die Gäste diesmal in die Villa Hügel eingeladen, die einen festlichen Rahmen für das Vortragsprogramm bot.

Pulsed Field Ablation

Mit der sogenannten Elektroporation präsentierte Priv.-Doz. Dr. med. Kars Neven, Abteilungsarzt für Elektrophysiologie, eine ganz neue Therapieoption bei Vorhofflimmern, die im Vergleich zur herkömmlichen Ablation deutlich sicherer zu sein scheint. „Für Patienten mit anfallsartigem Vorhofflimmern ist das Verfahren bereits zugelassen. Eine spannende neue Entwicklung für unser Fachgebiet“, freut sich Neven, der bei der Entwicklung der Technik maßgeblich mitgewirkt hat. → Weitere Informationen zur Pulsed Field Ablation

Aktueller Stand der Medizin

Kardiologische Leitlinien (Priv.-Doz. Dr. med. Harilaos Bogossian), Vorhofflimmern im Alltag (Priv.-Doz. Dr. med. Nico Reinsch), Blutungen nach oraler Antikoagulation (Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Rillig), Herzschrittmacher (Priv.-Doz. Dr. med. Carsten Israel), unterschiedliche Therapieansätz bei ventrikulärer Tachykardie (Prof. Dr. med. Hisaki Makimoto, Priv.-Doz. Dr. med. Florian Stöckigt) und elektrophysiologische Krankheitsbilder aus Sicht des niedergelassenen Arztes (Carsten Höfs) waren weitere Themen, die beim Symposium diskutiert wurden.

Prof. Dr. med. Hagen Kälsch stellte dem Fachpublikum die neue Struktur der Klinik für Kardiologie, Elektrophysiologie, Nephrologie, Altersmedizin und Intensivmedizin am Alfried Krupp Krankenhaus vor, die er gemeinsam mit Prof. Dr. med. Thomas Budde im Kollegialsystem leitet.

Dass moderne Smartwatches durchaus brauchbare Langzeit-EKGs liefern können, bestätigte Dennis Höwel in seinem Vortrag. Der Oberarzt verstärkt das Team der Elektrophysiologie am Alfried Krupp Krankenhaus seit August 2020.

Zurück zur Übersicht
Alle Meldungen des Alfried Krupp Krankenhaus

Kontakt

Klinik für Kardiologie, Elektrophysiologie,
Nephrologie, Altersmedizin und Intensivmedizin

Alfried Krupp Krankenhaus
Rüttenscheid
Alfried-Krupp-Straße 21
45131 Essen

Notfall-Nummer: 0201 434-1

Anfahrt

Sekretariat
Gabriele Riese

Telefon 0201 434-2525
Telefax 0201 434-2376

innere1@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung

Kontakt

Klinik für Kardiologie, Elektrophysiologie,
Nephrologie, Altersmedizin und Intensivmedizin

Alfried Krupp Krankenhaus
Rüttenscheid
Alfried-Krupp-Straße 21
45131 Essen

Notfall-Nummer: 0201 434-1

Anfahrt

Sekretariat
Susann Adam
Telefon 0201 434-2546
Telefax 0201 434-2380
innere2@krupp-krankenhaus.de