Der Medizintipp: Unklare Brustschmerzen

Plötzlich autretende Schmerzen, Druck- oder Engegefühle auf der Brust sind immer ein dringendes Warnzeichen für einen Herzinfarkt! In einer kardiologischen Spezialeinheit, der sogenannten Chest Pain Unit, können die für einen Herzinfarkt typischen Symptome schnell abgeklärt werden und Patienten im Notfall sofort behandelt werden. Wie die Chest Pain Unit funktioniert, erklärt Dr. med. Michael Horacek, Abteilungsarzt für Intensivmedizin in der Klinik für Kardiologie.

„Die für einen Herzinfarkt typischen Brustschmerzen haben oft einen flächigen Charakter, ausstrahlend auch mal in den Kiefer oder in den linken Arm", erklärt der Intensivmediziner und Kardiologe. Auch Schweißausbrüche, Übelkeit, Atemnot und plötzliche Unruhe können Anzeichen für einen Herzinfarkt sein.

Neben der ersten Abklärung der Symptome machen Dr. med. Michael Horacek und sein Team ein Blutbild, Laborkontrollen und ein EKG. Je nachdem, ob ein Herzinfarkt, eine Herzinsuffizienz, Herzrhythmusstörungen oder eine ganz andere Erkrankung Ursache für die Brustschmerzen sind, bietet die Klinik für Kardiologie, Elektrophysiologie, Gastroenterologie und Intensivmedizin mit angeschlossener Internistischer Intensivstation und drei Herzkatheterlaboren sofort die passende Behandlung an und kann dank Linksherzunterstützungssystem Impella auch Hoch-Risiko-Eingriffe vornehmen.

Wenn Sie glauben, bei sich oder Ihrem Angehörigen einen Herzinfarkt zu erkennen, wählen Sie sofort den Notruf 112!

Weitere Informationen

Zurück zur Übersicht
Alle Meldungen des Alfried Krupp Krankenhaus

Kontakt

Klinik für Klinik für Kardiologie, Elektrophysiologie,
Gastroenterologie und Intensivmedizin

Alfried Krupp Krankenhaus
Rüttenscheid
Alfried-Krupp-Straße 21
45131 Essen

Notfall-Nummer: 0201 434-1

Anfahrt

Sekretariat
Gabriele Riese

Telefon 0201 434-2525
Telefax 0201 434-2376

innere1@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung