Hinweis Anfahrt Zentrale Notfall Notfall Menü Kontakt Suche Sprache Schließen Pfeil mehr PDF öffnen/schließen Herunterladen Herunterladen Plus Minus Teilen E-Mail Facebook Twitter YouTube WhatsApp Instagram Kalender Abspielen Pausieren Lautstärke Vollbild nach unten Warnung Hochladen Info Allgemein- und Viszeralchirurgie Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin

Aktuelles aus der Klinik

Psychische Belastungen können Rückenschmerzen begünstigen und sind ein wesentlicher Faktor für die Entstehung chronischer Schmerzen. Neben medizinischen und physiotherapeutischen Ansätzen spielt daher in der multimodalen Schmerztherapie auch die Psyche eine wichtige Rolle.

mehr

Chronische Schmerzen werden heute als eigenständige Erkrankung behandelt. Oft lässt sich für den Dauerschmerz keine physiologische Ursache mehr finden. Rein medikamentöse Therapien zeigen wenig Wirkung. Die moderne Schmerztherapie behandelt deshalb auf unterschiedlichen Fachebenen gleichzeitig, erklärt Prof. Dr. med. Daniel Dirkmann.

mehr

Wenn eine Erkrankung Stress verursacht, ist Entspannung ein wichtiges Thema – denn Stressabbau kann den Genesungsprozess positiv beeinflussen. Ivo Elbert vom Psychologischen Dienst hat entsprechende Angebote für Patienten.

mehr

Schmerzen erfüllen eigentlich eine wichtige Warnfunktion im Körper. Intuitiv schützen wir zum Beispiel unseren gestauchten Knöchel vor einer erneuten Belastung, weil dieser eben „weh tut“. Wenn Schmerzen jedoch über mehrere Monate anhalten, spricht man von chronischem Schmerz. Eine eigenständige Erkrankung mit deutlichen Auswirkungen auf die Lebensqualität, sagt Richarda Rademacher, Leiterin der Schmerztherapie am Alfried Krupp Krankenhaus. Im Interview erklärt sie, wie ihr Team Schmerzen mit einem multimodalen Therapiekonzept lindern kann.

mehr

Patienten mit chronischen Rückenschmerzen, denen weder eine Wirbelsäulenoperation noch eine anschließende Schmerztherapie geholfen haben, fallen häufig in ein tiefes Loch: Alles konzentriert sich auf den Schmerz, der Alltag verliert an Bedeutung. Eine Epidurale Rückenmarkstimulation (engl. Spinal Cord Stimulation, SCS) kann diesen Patienten helfen, Lebensqualität zurückzuerlangen. Die Klinik für Neurochirurgie am Alfried Krupp Krankenhaus setzt hierzu neben der klassischen Stabelektrode auch Plattenelektroden mit vielen Kontakten ein, die eine präzise elektrische Stimulation mehrerer Schmerzareale erlauben.

mehr

Wenn Schmerzen nicht mehr nur ein Warnimpuls sind, sondern chronisch werden und über Wochen oder Jahre anhalten, führen sie zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Lebensqualität. Im Medizintipp erklären wir, wie Schmerzpatienten von einer multimodalen Therapie profitieren können.

mehr

Thomas Urban, Kirsten Buschmann und Dagmar Garrido Luque sind an den beiden Häusern des Alfried Krupp Krankenhaus im Akutschmerzdienst als Pain Nurses tätig.

mehr

Wenn Medikamente und Physiotherapie nicht helfen, können chronische Schmerzen auch operativ behandelt werden – zum Beispiel mit einer Rückenmarkstimulation. Johannes Larcher, Oberarzt in der Klinik für Neurochirurgie, erklärt, was dabei zu beachten ist.

mehr