Der Medizintipp: Koloproktologie

Dr. med. Marcos Gelos
Leitender Oberarzt
Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Kontaktinfos

Hämorrhoiden, gutartige oder auch bösartige Veränderungen des Dick- und des Enddarms, Beckenbodensenkungen... Es gibt eine ganze Reihe von Erkrankungen und Veränderungen des Enddarmes und des Afters, die teils zu erheblichen Beschwerden führen können. Im Referenzzentrum für Koloproktologie des Alfried Krupp Krankenhaus werden diese auf höchstem medizinischen Niveau therapiert.

„Proktos kommt aus dem Griechischen und bedeutet soviel wie After oder Steiß", erklärt Dr. med. Marcos Gelos, der als Leitender Oberarzt in der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie die proktologische Abteilung führt. „Der Colon ein Teil des Dickdarms. Zusammengefasst ergibt sich die Koloproktologie, ein Fachgebiet für das wir als eine der wenigen Kliniken in Deutschland zertifiziertes Referenzzentrum sind."

Nun zählen Darmerkrankungen gerade nicht zu den Problemen, über die man gern mit seinen Freunden oder Kollegen spricht. Viele Patienten erzählen nicht mal ihrem Arzt davon. Ein Fehler, findet Dr. med. Marcos Gelos, der viel zu häufig Erkrankungen in bereits fortgeschrittenen Stadien sieht. „Vertrauen Sie sich Ihrem Arzt an", rät der Experte. „Fast immer gibt es gute Behandlungsmöglichkeiten mit der Aussicht auf Beschwerdefreiheit oder Linderung."

Weitere Informationen

Zurück zur Übersicht
Alle Meldungen des Alfried Krupp Krankenhaus

Kontakt

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Alfried Krupp Krankenhaus
Rüttenscheid
Alfried-Krupp-Straße 21
45131 Essen

Notfall-Nummer: 0201 434-2577

Anfahrt

Sekretariat
Marion Dunke

Telefon 0201 434-2535
Telefax 0201 434-2379

chirurgie@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung

Kontakt

Alfried Krupp Krankenhaus
Steele
Hellweg 100
45276 Essen

Notfall-Nummer: 0201 805-0

Anfahrt

Sekretariat
Beate Beckefeld

Telefon 0201 805-1840 
Telefax 0201 805-2184

chirurgie@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung