Neuer Qualitätszirkel für Alterstraumatologie gegründet

Im AltersTraumaZentrum DGU® am Alfried Krupp Krankenhaus werden Patienten mit altersbedingten Knochenbrüchen optimal versorgt. Die Patienten, die oft zusätzlich an Begleiterscheinungen wie Diabetes oder Herzschwäche leiden, profitieren von einem interdisziplinären Behandlungsteam aus Ärzten, Pflegekräften und Physiotherapeuten.

Erst seit 2014 zertifiziert die Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) spezielle medizinische Zentren, in denen hochbetagte Patienten versorgt werden. Um die Entwicklungen in der Alterstraumatologie weiter voranzutreiben, haben der Leiter des Zentrums, Prof. Dr. med. Sven Lendemans und Zentrumskoordinator Dr. med. Carsten Schöneberg, nun einen Qualitätszirkel ins Leben gerufen, der die AltersTraumaZentren der Region vernetzt. Gemeinsam gründeten die Teilnehmer, die unter anderem aus Kliniken in Bochum, Wuppertal und Recklinghausen kommen, den „Qualitätszirkel ATZ Ruhrgebiet/Bergisches Land“ – ein Forum zum regelmäßigen Austausch und zur Weiterentwicklung des interdisziplinären Fachgebietes.

Das Alfried Krupp Krankenhaus kooperiert im zertifizierten AltersTraumaZentrum DGU® bereits mit dem Marien-Hospital Wattenscheid gGmbH, Zentrum für geriatrische Akutbehandlung und Rehabilitation und den Katholischen Kliniken Ruhrhalbinsel gGmbH, Zentrum für Altersmedizin im St. Elisabeth-Krankenhaus Niederwenigern in Hattingen. „Durch den Qualitätszirkel stehen wir nun im regelmäßigen Austausch mit vielen weiteren AltersTraumaZentren. Unsere Patienten werden von dieser Expertise profitieren“, freut sich Prof. Lendemans.

Alle Meldungen des Alfried Krupp Krankenhaus

Kontakt

Klinik Orthopädie und Unfallchirurgie 

Alfried Krupp Krankenhaus
Steele
Hellweg 100
45276 Essen

Notfall-Nummer: 0201 805-0

Anfahrt

Sekretariat Steele
Claudia Knötzsch

Telefon 0201 805-1842
Telefax 0201 805-2183

unfallchirurgie@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung