Hinweis Anfahrt Zentrale Notfall Notfall Menü Kontakt Suche Sprache Schließen Pfeil mehr PDF öffnen/schließen Herunterladen Herunterladen Plus Minus Teilen E-Mail Facebook Twitter YouTube WhatsApp Instagram Kalender Abspielen Pausieren Lautstärke Vollbild nach unten Warnung Hochladen Info Allgemein- und Viszeralchirurgie Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin

Aktuelles aus der Klinik

Auch wenn ein künstliches Hüftgelenk heute mindestens 25 Jahre halten kann, kommt es immer häufiger zu Revisionsoperationen. Im Rahmen dieser Operation erfolgt ein Austausch oder eine Reparatur der Hüftprothese, wenn diese altersbedingt Verschleißerscheinungen zeigt. Wann das erforderlich ist, weiß Christian Hoff, Abteilungsarzt für Endoprothetik.

mehr

Hüftpfanne, Hüftkopf und eine Knorpelschicht – mehr braucht ein gesundes Hüftgelenk nicht, um dem Menschen reibungslose Bewegungen im aufrechten Gang zu ermöglichen. Verletzungen oder Verschleißerkrankungen (Arthrose) können diese Funktion jedoch so sehr beeinträchtigen, dass ein Alltag ohne Schmerzen kaum noch möglich ist. Dann kann ein künstlicher Gelenkersatz helfen, wie Christian Hoff, Abteilungsarzt für Endoprothetik erklärt.

mehr

39 Jahre alt ist er, ausgewiesener Spezialist für Hüft- und Kniegelenke und schon bald Vater von drei Töchtern. Voller Elan hat Christian Hoff im Juli seine neue Stelle angetreten – als Abteilungsarzt der Endoprothetik im Alfried Krupp Krankenhaus. Der ehemalige Seniorhauptoperateur aus Bendorf bringt die Erfahrung von über 2000 endoprothetischen Operationen mit nach Essen-Steele. Im Interview erklärt Christian Hoff, warum es schädlich sein kann, Eingriffe hinauszuzögern.

mehr

Wenn Gelenke sich nicht mehr richtig bewegen lassen, geht Lebensqualität verloren. Helfen herkömmliche Therapien nicht, kann ein künstliches Gelenk Mobilität wiederherstellen. Das Endoprothetikzentrum am Alfried Krupp Krankenhaus bietet Patienten eine kompetente Beratung und Behandlung rund um einen möglichen Gelenkersatz. Diese ausgezeichnete Qualität wurde 2020 erneut durch die EndoCert-Initiative bestätigt.

mehr

Wenn das Knie bei alltäglichen Bewegungen schmerzt, ist häufig Arthrose - ein fortschreitender Gelenkverschleiß – die Ursache. Versprechen konservative orthopädische oder arthroskopische Methoden keine Besserung, kann ein Gelenkersatz Beweglichkeit zurückbringen und Schmerzen reduzieren. Bestimmte Voraussetzungen müssen hierzu allerdings erfüllt sein, wie Dr. med. Gergios Spyrou, Oberarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, erklärt.

mehr
Die aktuelle Ausgabe des Focus Gesundheit gibt es jetzt am Kiosk.

Mit mehreren ausgezeichneten Kliniken in Essen-Rüttenscheid und Essen-Steele gehört das Alfried Krupp Krankenhaus laut Focus Gesundheit auch 2019 wieder zu den besten Krankenhäusern in Nordrhein-Westfalen. Das Rüttenscheider Haus nimmt darüber hinaus auch deutschlandweit einen Platz in der Spitzengruppe ein.

mehr

In Deutschland ist die Implantation von Hüft- und Kniegelenkstotalendoprothesen ein weit verbreiteter Eingriff. Für Patienten mit Verschleißerkrankungen der Gelenke verbessert eine totalendoprothetische Versorgung die Lebensqualität für viele Jahre und ermöglicht auch im hohen Lebensalter eine selbstständige Lebensführung. Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie des Alfried Krupp Krankenhaus ist jetzt erneut als Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung zertifiziert worden.

mehr

Kontakt

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Alfried Krupp Krankenhaus
Rüttenscheid
Alfried-Krupp-Straße 21
45131 Essen

Anfahrt

Sekretariat Rüttenscheid
Desirée Grafen

Telefon 0201 434-2540
Telefax 0201 434-2572

orthopaedie@krupp-krankenhaus.de

Sprechstunden und Anmeldung

Kontakt

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Alfried Krupp Krankenhaus
Steele
Hellweg 100
45276 Essen

Anfahrt

Sekretariat Steele
Claudia Knötzsch

Telefon 0201 805-1842
Telefax 0201 805-2183

Sprechstunden und Anmeldung