Hinweis Anfahrt Zentrale Notfall Notfall Menü Kontakt Suche Sprache Schließen Pfeil mehr PDF öffnen/schließen Herunterladen Herunterladen Plus Minus Teilen E-Mail Facebook Twitter YouTube WhatsApp Instagram Kalender Abspielen Pausieren Lautstärke Vollbild nach unten Warnung Hochladen Info Allgemein- und Viszeralchirurgie Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin

Aktuelles aus der Klinik

Die gutartig vergrößerte Prostata mit Wasserdampf verkleinern - das klingt nach einer schonenden Therapie. Die Vorteile des neuen Verfahrens erklärt Dr. med. Joschka Krude, Oberarzt in der Klinik für Urologie und urologische Onkologie.

mehr

Bei einer roboterassistierten da Vinci-Operation sitzt der Chirurg an einer Konsole – gut zwei Meter vom Patienten entfernt. Millimetergenau steuert er mit Controllern und Fußpedalen die winzigen Instrumente. Geschicklichkeit und Erfahrung sind gefragt, um auch in komplizierteren Fällen ein optimales Ergebnis zu erzielen. Gut, wenn das vorher trainiert wird.

mehr

Stillstand ist Rückschritt, das gilt für die Automobilindustrie wie für die Medizintechnik. So gesehen schaut die Urologie am Alfried Krupp Krankenhaus optimistisch in die Zukunft. Denn gleich drei nagelneue Geräte stehen der Klinik in Essen-Steele seit kurzem zur Verfügung.

mehr

Erektionsprobleme – darüber spricht Mann nicht. Dennoch sollten Betroffene sich ihrem Arzt anvertrauen, denn in fast allen Fällen kann das Problem gelöst werden.

mehr

Auf der Fachkonferenz „Future OP“ in München sprach Dr. med. Stephan Buse, Chefarzt der Klinik für Urologie und urologische Onkologie, über neue Techniken und zukünftige Einsatzmöglichkeiten der robotisch assistierten laparoskopischen Chirurgie.

mehr

Eine Prostatabiopsie gehört sicher zu den unangenehmeren Eingriffen – und auch die Angst, dass etwas gefunden wird, schwingt mit. Dr. med. Joschka Krude, Oberarzt der Klinik für Urologie und urologische Onkologie, beruhigt.

mehr

Eine aktuelle Studie belegt erneut die Vorteile einer MRT-gestützten Prostatabiopsie gegenüber der gängigen, ultraschallgesteuerten Methode. Am Alfried Krupp Krankenhaus wird das roboterassistierte Biopsie-Verfahren bereits seit 2015 erfolgreich eingesetzt.

mehr

Der PSA-Wert spielt eine wichtige Rolle bei der Diagnose und Nachsorge von Prostatakrebs. Ein erhöhter PSA-Wert bedeutet aber nicht automatisch, dass eine Tumorerkrankung vorliegt. Dr. med. Joschka Krude, Oberarzt der Klinik für Urologie und urologische Onkologie, klärt auf.

mehr

Wenn Männer immer häufiger zur Toilette müssen, kann das an einer vergrößerten Prostata liegen. Über die Behandlungsmöglichkeiten bei gutartigen und bösartigen Prostatavergrößerungen informiert Dr. med. Stephan Buse, Chefarzt der Klinik für Urologie und urologische Onkologie.

mehr