Dysphagie - Ursache und Therapie



Termine
27. November 2019, 18.00 Uhr
Infoveranstaltung zu Schluckbeschwerden

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns sehr, Sie zu unserem klinischen Symposium zum Thema Dysphagie begrüßen zu dürfen. Unter „Dysphagie“ werden alle Probleme, die den Schluckvorgang betreffen, zusammengefasst. Dies reicht von „leichteren“ Missempfindungen beim Essen bis hin zu Erkrankungen, bei denen das Essen in normaler Form kaum oder gar nicht mehr möglich ist.

Dass es wichtig ist, sich mit diesem Thema zu befassen, zeigen folgende Zahlen: In Deutschland gibt es derzeit circa fünf Millionen Menschen, die unter Schluckstörungen leiden. Jeder zweite Altenheimbewohner über 75 Jahre leidet unter Schluckproblemen. Jeder zweite Schlaganfallpatient und jeder zweite Parkinsonpatient entwickelt eine Schluckstörung.

Damit ist die Schluckstörung nach den Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Deutschland die häufigste Todesursache. 56 Prozent aller Fälle werden nicht behandelt. Wir wollen Ihnen in unserem Symposium einen kleinen Überblick über das komplexe Thema Dysphagie geben. Nach diesem Symposium sollten Sie wissen, wie man eine Dysphagie erkennen kann und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt.

Am Ende des Vortragsprogramms möchten wir Ihnen unsere Stiftung „Sprache verbindet“ vorstellen, die uns persönlich sehr am Herzen liegt. Abschließend möchten wir den Abend am Buffet ausklingen lassen.

Wir freuen uns auf Sie und auf ein interessantes und informatives Kolloquium mit Ihnen.

Dr. med. Boris Müller
Dr. med. Shabnam Fahimi-Weber
HNO Praxis Ruhr

Für Ärzte: Es sind drei Fortbildungspunkte bei der Ärztekammer beantragt.
Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung über die
HNO Praxis Ruhr
Bocholder Straße 2
45355 Essen
Telefon 0201 8066640
Telefax 0201 80666411
info@hno-praxis-ruhr.de

Ort der Veranstaltung

Alfried Krupp Krankenhaus
Steele

Akademie am Steeler Berg,
2. Etage

Hellweg 94
45276 Essen